Unboxing – Ich war shoppen bei Vino e Camino Bamberg

Halli hallo,

vor ein paar Tagen habe ich einen Beitrag eingeschoben, dass es bei Vino e Camino Bamberg einen Super-Umzugs-Räumungs-Verkauf gibt…

Wine Sale
Wine Sale bei Vino e Camino Bamberg (Der Collalto Wildbacher (Reihe 1, Spalte 3) ist (irgendwie^^) schon leer.)

…und natürlich war ich da auch selbst 😉 und hier ist mein Unboxing-Beitrag.

Aus der Kategorie „Supersparangebote“ (werden wohl im neuen Laden nicht mehr im Sortiment sein) habe ich folgendes gekauft:

  • Piandaccoli Vivendi Toscana IGT Bianco 2014
  • Mazzolino Tenuta Mazzolino Bonarda dell’Oltrepo Pavese DOC 2013
  • Terrazze Tenuta Mazzolino Pinot Nero Provincia Di Pavia IGT 2013
  • Zanovello Càlustra Pedevenda Manzoni Bianco 2013 Colli Euganei DOC
  • Sonoro Ceralti 2006 IGT Toscana
  • Vino Nobile di Montepulciano DOCG Tenuta di Gracciano della Seta 2010

Und aus der Kategorie „Sparangebote“ (billiger um den Umzug zu erleichtern) diese hier:

  • Collalto Wildbacher 2010
  • Barbera d’Alba DOC Bric Loira 2010 Cascina Chicco
  • Grillo 2014 Zanovello Sicilia zollasolare
  • Roggio del filare 2006 rosso piceno DOC superiore
  • Nerello Mascalese IGP Terre Siciliane 2014 Ca’Lustra
  • Collalto Conegliano Valdobbiadene Prosecco DOCG

Sie dürfen sich also in der nächsten Zeit auf die Verkostung der hier aufgeführten 12 Weine freuen!! (Der Wildbacher musste schon als erstes daran glauben… – Beitrag kommt bald.)

Außerdem habe ich fünf Liter Olivenöl aus einem Familienbetrieb von Verwandtschaft von Gräfin von Beust-Luti gekauft – Dieses Öl ist der Wahnsinn!

Olivenöl

Beste Grüße

Michael

3 Gedanken zu “Unboxing – Ich war shoppen bei Vino e Camino Bamberg

  1. Hallo Michael,
    auf den Beitrag zum Wildbacher freue ich mich schon. Der hat eindeutig den lustigsten Namen für einen italienischen Wein 😉 Oder ist er aus Südtirol? Auf welchen der zwölf freust du dich am meisten? Das Olivenöl sollte für einige Zeit reichen^^
    Liebe Grüße
    Michaela

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Michaela,

      ich bin mir nicht 100%ig sicher, aber ich denke, dass der Wein aus dem Veneto – also der Gegend um Venedig – kommt. „Wildbacher“ bezeichnet die Rebsorte (eigentlich „Blauer Wildbacher“), die man fast ausschließlich in Österreich, und dort insb. in der Weststeiermark, kennt. Aus Blauem Wildbacher wird zum Beispiel der legendäre Schilcher (rosé und sauer^^) gemacht. Da das Veneto anscheinend mal zu Österreich gehört hat, haben sich wohl damals ein paar Rebstöcke dorthin verirrt, wo mehr Sonne scheint und man die Trauben als Rotwein ausbaut.

      Wobei Blauer Wildbacher keine blaue Beeren hat, sondern rote – dadurch werden sind die Rotweine eher blass in der Farbe und die Beeren sind eigentlich besser für Roséweine geeignet (https://michaelmagwein.wordpress.com/2016/07/21/gruen-gelb-rosa-grau-rot-blau-schwarz-was-hat-die-farbe-der-weinbeeren-mit-der-des-weines-zu-tun/).

      Nice-to-Know: Vermutlich wurde der Blaue Wildbacher nicht wie fast alle Weinsorten die wir kennen, aus von den Römern mitgebrachten Rebsorten gezüchtet (die Römer hatten diese aus Ägypten und dem Heiligen Land), sondern (von den Kelten) aus europäischen Wildreben – etwas ganz Besonderes quasi^^

      Beste Grüße
      Michael

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s