Etwas ganz Besonderes: MAIOREM PIANDACCOLI Vendemmia 2010 Rosso di Toscana

Liebe Leserinnen und Leser,

heute haben Sie das Vergnügen, einen Beitrag über einen absoluten Spitzenwein lesen zu dürfen!!!

Piandaccoli Maiorem
Piandaccoli Maiorem

Ich gehe in den Weinkeller und hole nicht – wie üblich – eine Flasche, nein, ich hole eine (kleine) Holzkiste mit Schanierchen und Verschluss: Weiß lackiert mit den Worten „PIANDACCOLI Vini dal Rinascimento – PIANDACCOLI Florence-Italy“ darauf. Zurück im Wohnzimmer öffne ich die Kiste und entnehme ihr eine eineinhalb Liter Flasche…

MAIOREM
PIANDACCOLI

VENDEMMIA
2010

Rosso di Toscana
Indicazione Geografica Tipica

1,5 lt e – ITALIA – 13,5% vol

2013 MERANO WINE AWARD

Un viaggo sensoriale. Una scoperta. I vitigni autoctoni della Toscana Rinascimentale considerati perduti nella memoria. Un vino nobile, unico e passionale. Capace di avvolgerti e portarti via.
Giampaolo Bruni

Hand Picked – Raccolto A Mano

Rosso di Toscana – Indicazione Geografica Tipica
050412 – Allergy SO2 Information
integralmente prodotto e imbottigliato dall’azienda agricola piandaccoli lastra a signa (FI) italia
prodotto in italia

1,5 lt e – 13,5% vol

Gekauft bei Vino e Camino Bamberg.

Der Naturkorken, der die Flasche verschließt, ist mit Wachs überzogen. Nachdem ich das Wachs weggebrochen habe, ziehe ich den Korken aus der Flasche und rieche. Und rieche: Kirsche, Gewürznelken, Harz, Rotwein, Beeren, Brombeeren, Tannine, Leder. Und das war nur der Korken.

Ich schenke den klaren Rotwein in große Gläser und halte eines davon über ein weißes Blatt Papier: Die Farbe ist kirschrot – besser gesagt: Schwarzkirsch-rot – und am Rand ins matt-orangeliche gehend. Insgesamt ziemlich hell… Wenn ich das Glas schwenke, bilden sich viele, dünne, schnelle Schlieren.

Und dann rieche ich ins Glas – WOW ist der intensivBrombeeren, Tannine, Holz, Kirsche, Getreide, Whisky, Heidelbeeren, Kräuter, Orangen, Orangenschale, Zimt, Walderdbeeren, Gewürznelke… Mit jedem Schnuppern werde ich zwischen Winter-Wonderland und Beerengarten hin und her gerissen… ich kann gar nicht genug bekommen.

Ich entreiße meiner Nase das Glas und halte sie auf Abstand und rieche wieder. Zwetschge, Schlehe, Zimt, Orangensaft (frisch gepresst), Orangenschale, Brombeeren, Kirschen, Walderdbeeren, Kirschkuchen. …weniger Weihnachten, mehr Sommertraum.

Und schließlich trinke ich – und ich bin überwältigt. Dem Geruch nach hätte ich einen starken, aufdringlichen, tanninreichen Roten erwartet – aber nein: Ich schmecke weiche, runde Tannine, eine angenehme Säure; ich schmecke fruchtige Noten und eine Leichtigkeit, eine Weichheit, eine Rundheit, fast ein wenig etwas Süßliches und gar keine Alkoholschärfe. Und ich schmecke Blumen.

Der Abgang ist lang. Er schmeckt nach weichen, runden Tanninen, nach Leder und Frucht, nach Kirschen.

Endlich komme ich zum Sprudeln: rote Früchte, Brombeeren, Schlehen, würzig, Zimt. Und obwohl der Wein 13,5 %vol hat schmeckt er nicht alkoholscharf.

WOW

Ein luxuriöser Wein. Ich will mehr (zum Glück sind’s ja schon 1,5 Liter^^). So Intensiv. Und so wunderbar angenehm: weich und rund. So stark und doch so unaufdringlich. Einfach nur:

WOW

Michael

Rot wie das Weinlaub
ist auch des Abends Sonne
und bald schon der Wein.

PS: Dass dieser Wein als IGT – also als so etwas wie ein Landwein – typifiziert ist, liegt wohl daran, dass (eine) sehr alte Rebsorte(n) darin enthalten ist/sind… Wie man sieht, sind die Qualitätsbezeichnungen oft halt a riesen Schmarrn!

2 Gedanken zu “Etwas ganz Besonderes: MAIOREM PIANDACCOLI Vendemmia 2010 Rosso di Toscana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s