Scheurebe Kabinett – Otmar Zang Sommerach

Grüß Gott,

neulich hatte die Scheurebe 100. Geburtstag bzw. Züchtungstag – hier ein interessanter Artikel dazu:

http://www.infranken.de/regional/kitzingen/Rebe-mit-fraenkischen-Wurzeln;art218,2087904

Ich habe die Geschichte der Scheurebe mal etwas anders gehört, als sie in diesem Artikel steht und will diese, trotzdem ich keine Quelle dazu habe, hier, zumindest als schöne Legende, kund tun: Herr Scheu versuchte Riesling und Silvaner zu kreuzen und pflanzte 100 Stöcke (Sämlinge) die als Mutter Riesling und als (vermeintlichen) Vater Silvaner hatten. Alle bis auf den Sämling mit der Nummer 88 waren eher nicht so toll… und eben diese Nummer 88 war ganz anders – also so gaaaanz anders. Und deswegen züchtete er diesen weiter, wobei der „künstlichen Befruchtung“ durch den Züchter wohl bei Nr. 88 eine Biene (oder so) zuvorgekommen war und der Vater der Scheurebe (vielleicht) eine europäische Wildrebe (oder etwas anderes) ist. Im Bouquet ist die Scheurebe eher dem Sauvignon Blanc (Leitaromen Sauvignon Blanc: grünes, frisch geschnittenes Gras, Stachelbeere, „Katzenpipi“) ähnlich als dem Riesling (zumindest meiner bescheidenen Meinung nach). In Österreich heißt der Wein immer noch so, wie von Herrn Scheu vorgeschlagen: Sämling 88 (er hatte Angst, dass man, weil man den Namen Scheu im Rheinland als Schei ausspicht, die Rebe sonst Schei(Genitiv-s) Rebe, also klingend wie Scheißrebe, heißt). In Deutschland hat man ihn zu ehren des Züchters in Bienenrebe – nein Spaß^^ – natürlich in Scheurebe umbenannt.

Nichtsdestotrotz will ich heute etwas verspätet zum 100. Züchtungstag mit Ihnen eine Scheurebe aus Franken verkosten!

Otmar Zang
Scheurebe
KABINETT
trocken
Sommeracher Katzenkopf
handgelesen
2012
FRANKEN

Weingut Otmar Zang D-97334 Sommerach
http://www.weingut-zang.de Deutscher Prädikatswein
Gutsabfüllung Enthält Sulfite 750 ml 12,0% Vol.

Der Weißwein ist klar und hat eine feine Perlage und viele, langsame Schlieren. Er ist hell golden. Im Glas rieche ich Ananas, Pfirsich, Mandarine, grün, Kräuter, Zitronenmelisse, Blumen, Aprikosenjoghurt, Gebäck, Stachelbeeren (gelbe) und Stachelbeerkuchen. Über dem Glas finde ich Honig, überreife Banane, Stachelbeerkompott, Erdbeerkompott, Erdbeermarmelade, Rhabarber-Erdbeer-Grütze. Und (leider nur sehr kurz) einen tiefen, betörenden Pink-Grapefruit-Duft.

Scheurebe Kabinett
Scheurebe Kabinett

Im Mund prickelt der säuerliche, bitterliche Wein und schmeckt nach Limette und Zitronenmelisse sowie Stachelbeere. Beim Hinunterschlucken ist der Wein schon bitterlich und schmeckt nach Zitrone. Der kurze, prickelnde Abgang schmeckt nach Trauben und Caipi (Caipirinha). Beim Sprudeln finde ich Alkohol, Stachelbeere und Limette.

🙂 Passt 🙂

Michael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s