Weinprobe in Königsberg – Teil II – Die Weine von Hartmut Scheuring, dem trockenen Franken

Guten Tag,

heute stelle ich Ihnen die Weine von Hartmut Scheuring, die ich auf der Jahrgangsverkostung in Königsberg probieren durfte vor. Dazu gleich vorne weg: Eine Spezialität von Hartmut sind die alten Sätze – über die wir uns auch kennengelernt haben. Eine andere ist sehr, sehr trockener Wein. Und die dritte ist die Kombination aus den ersten beiden…

In den alten, fränkischen oder roten Sätzen finden sich die verschiedensten Rebsorten, die zur Sicherung des Ertrags früher gemischt in den Weinbergen gepflanzt wurden: Weißer Heunisch, Blauer Kölner, Burgunder, Blauer Tokajer, Trollinger, Gelber Silvaner, Roter Gutedel, Grüner Silvaner, Weißer Elbling, Müller-Thurgau, Ortega, Kerner, Schwarzriesling und vielleicht noch andere mehr…

Hier ein paar Links:

http://www.lwg.bayern.de/presse/pms/2016/127692/index.php

http://www.slowfood.de/biokulturelle_vielfalt/die_arche_passagiere/alter_fraenkischer_satz/

Nun aber zu den Weinen – wie gewohnt nur recht knapp:

  • Roter Satz 2015:
    helles kirschrot, Kirschwasser, Zwetschgenmaische, Alkohol, Fruchtsäure, Preiselbeeren, Kirsche, Gerbstoffe, säuerlich, Maische, unreife und vergorene Zwetschgen, dunkel gebackenes Brot, Hollerbeeren
  • Silvaner IZ (interzellulär) 2015
    Ringlo, Zwetschgenmaische, sauer, weiße Grapefruit, Alkohol, Ananas, Zitrus
  • Silvaner IZ 2014
    Zitrone, fester Pfirsich, bitterlich, bisschen Alkohol, Mineralien
  • Silvaner „Alte Reben“ 2015 („Old-School“)
    fruchtig, prickelnd, Orange, Limette, Sternfrucht, Apfelmus, Melone, Birne, Zitronenmelisse
  • Geduldsprobe (Rotling aus Mischsatz; heißt wohl so, weil der Weinberg nicht so ganz einfach zu bestellen ist…) 2015
    Schwarze und rote Johannisbeeren, Zwetschgen, Kräuter, Tomate, bitterlich, Pflaume, scharf, grüner Tee, Pfeffer, eingelegter grüner Pfeffer, Gewürznelken, Früchtetee, hellrosa
  • Alter fränkischer Satz 2015
    Zitrone, Mandarine, Gerbstoff, Melone, Blumen, Ananas, Waldmeister
  • Geduldsprobe 2014
    Weiß, Zitrone, Himbeere, Mirabelle, sauer, etwas Gerbstoffe, feste Birne, grün, Getreide, Apfel

Hiermit möchte ich mich gleich für den gerade verwendeten Telegrammstil entschuldigen. Diese Aufzählung soll jedoch zeigen, wie unterschiedlich, ungewöhnlich und besonders Weine schmecken können, wenn man eben keine Main-Stream-Weine kauft. Auch wenn hier vielleicht nicht jeder Wein jedem schmeckt, bin ich mir doch ziemlich sicher, dass hier so ziemlich jeder mindestens einen Wein findet, der ihn interessiert und der für ihn eine völlig neue Erfahrung sein wird.

Rotling und Weinlaub
Rotling und Weinlaub

Außerdem möchte ich nochmals sagen, dass ich es super finde, wie sich Hartmut für den Erhalt der alten, fränkischen, Mischsatzweinberge einsetzt: Große Anerkennung und vielen Dank!

Beste Grüße

Michael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s