Rarität: 1985er Vin Santo del Chianti Classico DOC

Grüß Gott,

ein Wein wie aus einer anderen Zeit: der Vin Santo. Er darf in (vielen) verschiedenen Regionen Italiens produziert werden und hat sogar mehrere DOC-Gebiete. Der Vin Santo (manchmal auch Vino Santo oder Vinsanto) ist ein Dessertwein, der aus teilrosinierten Weinbeeren gekeltert und anschließend für mindestens drei Jahre in Eichen- oder Kastanienfässern, die traditionell ein Holzkreuz auf dem Deckel haben, unter dem Dach – also abwechselnd warm und kalt – in der sogenannten Vinsantaia, gelagert wird. Ob der Name „Heiliger Wein“ bedeutet (würde zum Holzkreuz passen) oder von der griechischen Insel Santorin herrührt, weiß ich nicht sicher…

Ich stelle Ihnen heute einen 1985er Süßwein aus dem DOC-Gebiet Chianti Classico vor:

Der Naturkorken, den ich aus der Flasche ziehe, riecht intensiv nach Rosinen und Holz und braunem Zucker, ich denke an Rum.

Dunkle Noten (und natürlich Alkohol) kommen meiner Nase, die ich im Glas versenke, entgegen: Rosinen und Holz, Lakritz und Karamell, leicht säuerlich nach Pflaumenmus und Rübensirup. Dazu kommen noch Harz, Gewürznelken, Wald, Walnuss, … grüne Walnuss, brauner Zucker und Dörraprikosen.

Auch über dem Glas finde ich Pflaumenmus und Rosinen. Hier dominieren aber würzige Noten von Tabak, Holz, Kakao, braunem Zucker und grünen Schwarznüssen. Der Alkohol erinnert mich an Kirschwasser, Rum und Whiskey (rauchig). Auch Ahornsirup, Dörraprikosen, Vanillkipfla und grüne Walnüsse kann ich mir vorstellen.

Der Wein ist klar und strahlend golden, ja, bernsteinfarben. Er zieht ganz viele ganz langsame ganz dicke Schlieren.

Und dann trinke ich den ersten Schluck und bin überrascht: säuerlich. Und süßlich, aber nicht süß. Zwetschge, Alkohol, Pfirsich, Zitrone, Prickeln auf der Zunge, Orange, Orangeat (Aranzini) – viel fruchtiger, als ich gedacht hätte! Der mittellange Abgang erinnert mich an Tabak und – fruchtigerweise^^ – an Orange, Pfirsich, Nektarine und ein wenig scharf an Sanddorn. Beim Sprudeln kommen Alkohol, Tabak, Ananas (kandiert) und rauchige Noten zu Tage.

Unten in der Flasche finde ich, beim Einschenken des letzen Glases, recht viele Ablagerungen.

Vin Santo
Vin Santo

ITALIA Chianti Classico dal 1716
Fattoria di Montagliari
Vin Santo del Chianti Classico
DOC
David Migliorini, Montagnari, Panzano in Chianti, Italia
Vendemmia 1985
ml.e500 20 Vol.

Beste Grüße

Michael

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s