Eine Ode an den deutschen Wein!

Ich mag deutschen Wein!

Und das nicht etwa nur, weil die Winzer hier den perfekten Cool Climate-Wein (viel Geschmack, wenig Alkohol), Spitzenriesling, umwerfende Mineralik oder Weltklassespätburgunder keltern.

Nein, noch viel mehr:

Wegen der Vielfalt! Zu quasi jedem noch so kleinen Winzerdorf in Deutschland kann man – aufgrund der vielen verschiedenen Weine, die es dort gibt – eine eigene Weinprobe machen.

Es gibt so viele verschiedene Böden, Winzer, Traditionen, Stile, Rebsorten etc. Ein Traum!

Diese Vielfalt ist der wahre Schatz des deutschen Weines. Den lasst uns festhalten.

Und den Wein, den lasst uns trinken!

Michael

Bacchus Kabinett halbtrocken BB
Bacchus Kabinett halbtrocken BB

2 Gedanken zu “Eine Ode an den deutschen Wein!

    1. Leider kenne ich österreichischen Wein nicht so gut, aber ich denke, dass das Bild der Weine und Winzer in Österreich nicht so ganz anders zu dem in Deutschland ist…

      Einer meiner Lieblingsweine kommt im Übrigen aus Österreich: Der Schilcher :-)

      Prost!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.