Kulinarische Weinprobe im Südpfalzweinberg mit Andreas Jung (www.rebenpatenschaft.de) – Teil XII: 2015er „Vitus“ Hartblau historische Rebsorte Johann Thürauf GLOCKE

Johann Thürauf
2015 „Vitus“
Hartblau
historische Rebsorte
trocken
[Bild: Frankenrechen]

Thürauf GLOCKE
Gutsabfüllung Thürauf Glocke – D-91541 Rothenburg/T. L-5KHu
0,75l Deutscher Landwein Main Enthält Sulfite 12,5%vol

Hartblau Rothenburg o. d. T.
Hartblau Rothenburg o. d. T.

Grüß Gott,

dieser Hartblau riecht nach Pflaumen- und Zwetschgenmus, Dampfnudel, Stollen (frisch gebacken), Zitronat und Orangeat, Zwetschge. Aber auch nach Holzkohle, Weinbrand, Marzipan, Kartoffelbrei, Muskatnuss, Lorbeerblatt und nach gebratenem und rohem Rinderhack. Wie auch schon der vorgestern beschriebene Hartblau hat auch dieser diese starken Fleischaromen, die ich in dieser Stärke von keinem anderen Wein kenne. Wow. Der Hartblau, der kann’s!

Beste Grüße

Michael

Achja: Das Johann ganz oben auf dem Etikett ist mit nur einem „n“ mit einem Querstrich darüber geschrieben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s