Nero d’Avola

Grüß Gott,

eine Rebsorte, die vermutlich aus Sizilien kommt, auf jeden Fall aber heute die bedeutendste der Insel und in ganz Süditalien verbreitet ist, ist der Nero d’Avola. Ich mag diese Rebsorte gerne und darum stelle ich Ihnen heute einen Wein daraus vor.

Der Presskorken riecht nach Holz, schwarzen Johannisbeeren und Brombeeren. Ein schöner Anfang^^ Auch die Farbe erfüllt die Erwartungen: ganz dunkel brombeerfarben, am Rand ins matt-schwarzkirschrote gehend. Der Wein ist klar und hat viele Farbstoffe. Vielleicht deshalb zieht er ganz viele langsame, dicke Schlieren am Glas.

Nero d'Avola
Nero d’Avola

Die roten Früchte, die wir schon am Korken gerochen haben, finden sich auch im Glas: schwarze Johannisbeeren, Alkohol, schwarze Saftkirschen und knackig rote Kirschen, dazu Brombeeren und Granatapfel. Überm Glas kommen herbere und röstigere Aromen hinzu, wobei die Frucht immer noch dominiert. So rieche ich (überreife/angegorene) schwarze Johannisbeeren, Holz, Leder, Glühweinbonbons, braunen Zucker, frisch angebratenes Rindfleisch, rote Johannisbeeren sowie Preiselbeermarmelade.

Im Mund ist der Wein ein bisschen süßlich und hat ganz angenehme, weiche, samtige, runde Tannine. Er schmeckt ganz arg nach schwarzen Saftkirschen, Granatapfel, fast ein bisschen prickelnd, nach Schlehen und Brombeeren. Der Abgang ist, wie ich es vermutet hätte, herb und holzig (d. h. der Wein hat viele Tannine) und erinnert an Kirsche (schwarz und rot) und Schlehen. Beim Sprudeln riecht man retronasal Holz und schwarze Saftkirschen sowie Preiselbeeren.

Alles in allem eine tanninreiche Kirsch- und andere rote Früchtekomposition 🙂

Michael

Teatro Latino
[Aufschrift Korken] Messo in Bottiglia nelle Proprie Cantine

NERO D’AVOLA
Terre Siciliane I.G.P.
Italia
2013

È la Sicilia, seconda l’antica mitologia greca, la terra dei ciclopi, dove vivena il più temibile e famoso tra essi: Polifemo.
Vellutato, intenso, caldo, e fruttato di prugna, mora e ciliegia, intrigante narrazione di giorni assolati in una Sicilia di brezze leggere e canti ancestrali.

Vino non filtrato | 0,75l e | 13,5 % vol | contiene solfiti | Prodotto in Italia
teatrolatino.it

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s