Hagnauer Burgstall BACCHUS Bodensee Baden

Grüß Gott,

nachdem wir vor drei Tagen eine Domina, die ja, wie beschrieben, von Peter Morio gezüchtet wurde, verkostet haben, wollen wir uns heute einer anderen Rebsorte desselben Züchters widmen: dem Bacchus, der nach einem römischen Gott des Weins, des Rauschs und einigem mehr benannt ist. Das Besondere an diesem Wein ist vielmehr seine Herkunft, nicht die Rebsorte. Er kommt aus Deutschland – nicht so selten auf meinem Blog. Er kommt aus Baden – auch nicht sooo außergewöhnlich, da Baden mit über 15 tausend ha nach Rheinhessen und der Pfalz das drittgrößte der 13 deutschen Qualitätsweinbaugebiete ist. Aber: Der Wein kommt vom Bodensee. Am Bodensee gibt es viele verschiedene Weinbaugebiete, -bereiche u. Ä.:

  • Der Bereich Bodensee des Weinbaugebiets Baden
  • Der Bereich Württembergischer Bodensee des Weinbaugebiets Württemberg
  • Der Bereich Bayerischer Bodensee des Weinbaugebiets Württemberg
  • Die Region Rheintal (im Kanton St. Gallen) im Weinbaugebiet Ostschweiz
  • Die Region Untersee (im Thurgau) im Weinbaugebiet Ostschweiz
  • Die österreichische Weinbauregion Bergland in Vorarlberg, Österreich

Wie Sie sich denken können, kommt unser Bacchus aus dem Bereich Bodensee des Weinbaugebiets Baden.

Im Glas ist der Wein klar und zeigt relativ viele Bläschen, er ist ganz hell und grünlich/limettengelb und zieht einige schnelle Schlieren beim Schwenken.

Im Glas kommt meiner Nase zuerst ein gelbes/säuerliches Fruchtpotpourri von Zitrone, Ananas, Mandarine und Birne entgegen. Kurz danach kommt aber das typische Aroma des Bacchus‘ von Rose, Parfüm und Lilien heraus. Ganz leicht riecht er nach Alkohol, was den fruchtig-parfümigen Noten aber keinen Abbruch tut. Überm Glas dominieren die fruchtigen Töne von Stachelbeere und Pfirsich, wobei das ziemlich süße Parfümaroma natürlich nicht fehlt. Im Mund ist der Weißwein harmonisch und säuerlich wie feste Kiwi, er schmeckt nach Pfirsich, Birne und fester Nektarine. Der mittellange Abgang ist ebenfalls säuerlich wie feste Kiwi, schmeckt nach fester Nektarine, sehr fruchtig, steinig (aber anders steinig als z. B. Frankenwein). Die feste Nektarine kommt natürlich auch beim Sprudeln durch – zusammen mit Birne, Stein und säuerlicher Frucht.

[Wappen]
HAGNAUER BURGSTALL
BACCHUS
BODENSEE BADEN 2015

Deutscher Qualitätswein
Unsere Bukett-Weißweinsorte. Duftig, aromenreich, filigran und feinherb
Ein Genuss für Sonnenstunden. Fein zu fruchtigen (Süß)Speisen, Weichkäse.

Abfüller: Winzerverein Hagnau eG, D-88709 Hagnau
http://www.hagnauer.de
0,75l | 12%vol | enthält Sulfite

Ein Bacchus, wie er sein soll … vom Schwabenmeer … wie schön!

Michael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s