Martini Asti DOCG

Grüß Gott,

von meiner Reise nach Alba di Canazei habe ich drei Weine bzw. Schaumweine mitgebracht: einen Lagrein dunkel, einen Gewürztraminer und einen Asti. Die beiden zuerst genannten habe ich ja schon vorgestellt, bleibt für heute also der Asti. Wissen Sie, was ein Asti ist – zum Beispiel im Unterschied zu einem Moscato d’Asti, einem Prosecco Frizzante, Prosecco Spumante, Sekt, Champagner, Secco etc. Wenn nicht, ist das kein Problem, das können Sie gerne hier nachlesen^^

Der Press-Naturkork-Mix riecht schon intensiv nach saurem Apfel, Rose, Veilchen, Litschi und süßem Holz und lässt somit eine begründete Vorahnung zu, was mich bei dieser Verkostung erwartet. Ich freue mich schon darauf.

Der Schaumwein ist klar und schäumt beim Einschenken stark auf, wobei die Schaumkrone ziemlich lange hält. Sowohl die feine Perlage als auch die von ihr gebildete leichte Mousse halten lange an. Die Farbe ist hell limettengrünlich vor den vielen großen Bläschen, die sich innen am Glas halten.

Martini Asti DOCG
Martini Asti DOCG

Wenn ich meine Nase tief im Glas versenke erschrecke ich und rieche im ersten Moment nicht so viel. Das ist – wenn ich nochmal darüber nachdenke – aber auch nicht weiter verwunderlich. Wenn der Schaumwein so stark schäumt, befindet sich im Glas eben sehr viel CO2 und wenn man das einschnauft, muss man eher husten als dass man was riecht. Mein Fehler also. Ich warte einen Moment und rieche nochmals. Jetzt kommen mir die Aromen in geballter Ladung entgegen: Ich rieche grünen Apfel, Birne und Kiwi ebenso wie Ananas, Litschi und Pomelo. Dazu grüne Noten und Holz. Über dem Glas vereinen sich Birne, Limette und Kaktusfeige mit rauchig-holzigen Tönen und cremigem Honig.

Die große Stärke dieses Astis zeigt sich aber jetzt im Mund: Er ist süß und schmeckt nach Limette, ist prickelnd und erinnert mich an Honig (und evtl. an süße Erdbeeren). Beim Sprudeln kommen Honigpomelo und Litschi genauso wie Rosen und Veilchen und auch Zitrusnoten zu Tage. Der Abgang entführt mich ein eine Welt aus Ananas, Orangen, Orangenzesten und Veilchen.

Wer süße Schaumweine mag, die trotzdem fruchtig-frisch sind, ist hier genau richtig aufgehoben.

MARTINI
DOCG

Torino Italia
Dal 1863 M&R

MARTINI
750mle 7.5%alc./vol.
D.O.C.G. ASTI
Prodotto in Italia

Vino Spumante di Qualità del tipoAromatico – DOLCE
www.martini.com

Zu guter Letzt bleibt mir nur noch zu sagen, dass ich es schade finde, dass ich den MARTINI ASTI noch nie in Deutschland in einem Laden gefunden habe. Die verschiedenen Wermutweine von Martini gibt es ja auch. Und Asti von anderen Herstellern ebenfalls. Wieso also nicht den Martini Asti?

Michael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s