2014 Pfalz MORIO-MUSKAT lieblich

Grüß Gott,

Peter Morio gründete 1926 die Außenstelle der Bayerischen Landesanstalt für Wein-, Obst- und Gartenbau in Würzburg auf dem Geilweilerhof in Siebeldingen, die man heute als Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof kennt, welches seit 2008 Teil des Julius-Kühn-Instituts ist. Man kennt Peter Morio vor allem wegen seiner vier Neuzüchtungen: Bacchus, Domina, Optima und Morio-Muskat (Warum der wohl so heißt? ^^).

Anders als vom Züchter angegeben, ist der Morio-Muskat 1928 nicht aus Silvaner und Weißburgunder gekreuzt, sondern aus Silvaner und gelbem Muskateller. Der Morio-Muskat hat ein ausgeprägtes Muskatelleraroma und wird heute hauptsächlich in Rheinhessen und der Pfalz angebaut.

Der aus der Flasche gezogene Kunststoffkorken riecht nach Mirabelle, Ananas, Mandarine, Litschi und irgendwie auch nach Maiglöckchenparfüm. Im Glas ist der Wein klar mit einigen kleinen Bläschen und zeigt ein sehr helles, blasses Beige. Vor dem Riechen schwenke ich das Glas, wobei ich keine herablaufenden Schlieren beobachte.

Das Leitaroma, das mir beim Schnuppern im Glas in den Sinn kommt, mag etwas ungewöhnlich klingen, jedoch verfestigt sich dieses Bild, je länger ich darüber nachdenke, immer mehr: Dosenmandarinen. Dazu kommt ein ganzer Mix aus süßen Früchten und Blumen: Litschi, überreife Ananas, reife Birne, Fruchtcocktail aus der Dose erkenne ich ebenso wie Rosen, Tulpen, welche ja leicht herb riechen, und wieder Maiglöckchenparfüm. Über dem Glas ist das Bukett nicht so überschwänglich wie in ihm. Zum Dosenfruchtcocktail gesellt sich hier süßer Apfel.

2014 Pfalz Morio-Muskat lieblich
2014 Pfalz Morio-Muskat lieblich

Im Mund ist der Wein süß, weich und prickelnd. Nach längerer Zeit schmecke ich in Verbindung mit einer bitterlichen Note Orangen, Trauben und Nektarinen. Beim Sprudeln des Weines taucht neben den gelben Früchten Mirabelle, Ananas und Pfirsich wieder das Maiglöckchenparfüm auf. Der mittellange Abgang ist ausgesprochen fruchtig: Ananas, Mandarine, Nektarine und Aprikose finden sich in meinem Mund.

M
2014
PFALZ

MORIO-MUSKAT

Deutscher Qualitätswein LIEBLICH
9,5%vol | 0,75l | JL | Product of Germany | Enthält Sulfite
Abgefüllt von Peter Mertes KG Weinkellerei

Sollte ich den Wein mit drei Attributen beschreiben, so fiele meine Wahl auf süß, bouquetreich und gefällig. Es handelt sich also um einen Wein, der durchaus auch für diejenigen angenehm sein sollte, die gemeinhin von sich behaupten, keinen Wein zu mögen.

Mit vielen Grüßen

Michael

P.S. Ich wünsche Ihnen einen besinnlichen Advent.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s