Ganz, ganz besondere Weinflaschen, von denen ich mich nicht trennen konnte

Guten Tag,

vor zwei Wochen habe ich Ihnen die ganz besonderen Weinflaschen, von denen ich mich leider trennen musste, gezeigt. Heute kommt nun der nächste Teil dieser Miniserie: Die Flaschen, von denen ich mich nicht getrennt habe. Es gilt das Gleiche wie vor zwei Wochen: „Besonders“ kann ganz viele verschiedene Bedeutungen haben und dabei sowohl subjektiv als auch objektiv sein …

Ein Champagner in der Jeroboam (also in einer 3-Liter-Flasche) aus sechs verschiedenen Rebsorten (u.a. Arbane und Petit Meslier) von Moutard aus dem Jahr 2002.

Weinflasche

Ein Klevener de Heiligenstein (rosa Traminer) aus dem Elsaß.

Weinflasche

Zwei Flaschen Le Nombre d’Or-Champagner Sablé Blanc de Blancs mit Arbane und Petit Meslier.

Weinflasche

Ein Rosenmuskateller von Brigl.

Weinflasche

Champagne Fleury Doux 2000.

Weinflasche

Ein 2003 Cuvée des 6 Cépages von Moutard (wie die große Flasche oben mit Arbane und Petit Meslier).

Weinflasche

Ein Châteauneuf-du-Pape Cuvée du Vatican.

Weinflasche

Groot Constantia Süßwein aus Südafrika.

Weinflasche

Les Clos – Champagne. Mit Arbane und Petit Meslier.

Weinflasche

Ein Rotwein vom Berg Athos – dem heiligen Mönchsberg in Griechenland.

Weinflasche

Ein Muscat de Noël.

Weinflasche

Eine Flasche mit einem Klimt-Etikett (in der Blattgold dem Getränk zugesetzt war).

Weinflasche

2 Flaschen 100% Arbane-Champagner von Moutard.

Weinflasche

Ein Vin de Paille aus dem Jura.

Weinflasche

Ein Rosenmuskateller aus der Stiftskellerei Neustift in Südtirol.

Weinflasche

Ein Poulsard aus dem Jura.

Weinflasche

Eine Dose RICH Prosecco.

Weinflasche

2 Flaschen Martini Gold.

Eine Domina von Zimmermann in Ziegelanger.

Weinflasche

Ein Hartblau im Bocksbeutel.

Ein Foglia Tonda von Piandaccoli.

Weinflasche

Ein Riesling-Eiswein aus Franken.

Weinflasche

Ein Sauternes.

Weinflasche

Noch ein Muscat de Noël.

Weinflasche

Ein Vin Santo.

Der Red light! von der deutschen Weinentdeckungsgesellschaft.

Ein Goldriesling aus Sachsen.

Weinflasche

Ein Colares von 1967.

Sissi und Franzl.

Und schließlich ein Piandaccoli Maiorem von 2010.

Weinflasche

Ich denke, mit diesem Beitrag habe ich ganz schön viel von mir verraten. Jetzt wissen Sie, welche Weine mich beeindrucken können (auch wenn, wie oben schon erwähnt, aus den verschiedensten Gründen). Viel Spaß beim Anschauen und vielleicht konnte ich ja den ein- oder anderen von Ihnen inspirieren^^

Viele Grüße

Michael