Elfenhof WELSCHRIESLING exclusiv 2016 trocken

Grüß Gott,

heute wollen wir einen Welschriesling aus Österreich verkosten. Dazu gleich am Anfang der Hinweis, dass ein Welschriesling KEIN Riesling ist, sondern eine ganz andere Rebsorte, die nur einen ähnlichen Namen trägt. Ob das „Welsch“ im Namen von einer alten Bezeichnung für Norditalien oder von einem alten Wort für „falsch“ oder ganz woanders her stammt, weiß niemand so genau. Qualitativ ist der Welschriesling – auch wenn er kein Riesling ist – auf jeden Fall nicht schlecht und muss sich nicht verstecken.

Der klare Weißwein zeigt Bläschen am Glas und zieht einige leichte Schlieren beim Schwenken. Die Farbe würde ich als sehr, sehr hell grün-beige beschreiben.

Mit der Nase im Glas rieche ich rote Töne von Zwetschge und Himbeermarmelade, grüne von Limette, Stachelbeere, Tannennadeln und Birne, alkoholische von Willi und gelbe von Drachenfrucht und Honigmelone. Über dem Glas ist das Bukett pudriger und vielleicht auch mineralischer, denn ich finde neben fruchtigen Noten von Galiamelone auch weichere von Holunderbeerensirup und Blumen (evtl. Lilien). Ich denke an diesen typischen Geruch, den man vom Einkochen oder Heißentsaften von Holunderbeeren kennt.

Im Mund ist der Weiße frisch und herb, weich und voll. Ich denke an frische Ananas und Mineralien. Die frische Ananas erkenne ich auch im blumigen, herben, mittellangen Abgang. Den oben erwähnten Willi finde ich dagegen beim Sprudeln wieder.

Elfenhof Welschriesling exclusiv 2016
Elfenhof Welschriesling exclusiv 2016

Ich kann jeden nur ermutigen, nicht immer nur die gleichen, gewohnten Weine zu trinken, sondern unbekannte, neue Weine, Rebsorten oder Anbaugebiete auszuprobieren.

Viele Grüße

Michael

Elfenhof
Zauberhafte Weine

WELSCHRIESLING
trocken
exclusiv 2016
Österreichischer Qualitätswein

Erzeugerabfüllung | Rust am See
www.elfenhof.at
BURGENLAND | AUSTRIA

Enthält Sulfite | 12,0% vol | 0,75L