PiCCINI Collezione Oro Chianti Riserva DOCG 2018 – Onlineweinprobe PiCCINI 2021, Teil 4

Schönen Abend,

heute kommen wir mit dem vierten und letzten Teil dieser Piccini-Beitragsserie zum ersten der verkosteten Weine, einem Chianti Riserva. Sind Sie von den vielen verschiedenen Begriffen, die auf Chianti-Weinen zu lesen oder in ihrem Zusammenhang zu hören sind, auch manchmal verwirrt? Da gibt es Chianti und Chianti Classico, Fiasco, Governo, Riserva und Gran Selezione und Superiore, Vin Santo del Chianti und Vin Santo del Chianti Classico, Gallo Nero, Toskana und Supertoskaner, Sangiovese, … So, jetzt sind Sie vermutlich verwirrt. Ich will Ihnen nun einen ganz kurzen Überblick geben, was die wichtigsten Begriffe bedeuten. Chianti (weil ich es immer wieder falsch höre, möchte ich dezent darauf hinweisen, dass man es „Kianti“ und nicht etwa „Tschianti“ ausspricht) ist ein Rotwein aus der Toskana (Italien), der im Wesentlichen aus Sangiovesetrauben besteht. Das Chianti-Gebiet besteht aus den Unterzonen „Classico“, „Colli Fiorentini“, „Colli Senesi“, „Rúfina“, „Colli Aretini“, „Colline Pisane“, „Montalbano“ und „Montespertoli“, die alle DOCG sind. Chianti Classico ist insofern etwas Besonderes, als dass bis 1932 Chianti aus diesem Gebiet kam, wobei das heutige Chianti Classico-Gebiet – grob beschrieben: die sanften Hügel zwischen Florenz und Sienna – etwas größer ist, als das historische bis 1932. Zudem ist zu erwähnen, dass auch Teile des Gebiets „Rúfina“ schon vor 1932 – nämlich zu Zeiten der Medici – Chianti-Gebiet war. Die klassische Chianti-Flasche, die bauchig und mit Bast ummantelt ist, sieht man heute nur noch selten. Den schwarzen Hahn hingegen als Zeichen für den Chianti Classico sehr oft. Vin Santo bezeichnet Süßweine (DOC) und Riserva eine längere Lagerung. Damit will ich es nun ersteinmal gut sein lassen und lieber zur Verkostung des Chianti Riserva von Piccini fortschreiten.

Die Teilnahme an der Onlineweinprobe sowie die verkosteten Weine wurden mir freundlicherweise kostenfrei im Rahmen eines Produkttests zum Verkosten und Bloggen von Piccini zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Unter einer Metallkappe mit „PiCCINI®“-Aufdruck ist ein süßlich nach Cassis duftender Presskorken zu finden. Im Glas zeigt der klare, matt brombeerfarbene Chianti Riserva, der von vielen leuchtend granatroten Reflexen durchzogen ist, nach dem Schwenken eine Vielzahl von Schlieren. Beim Schnuppern im Glas erkenne ich ein grünes Bouquet von festen Kirschen und ebensolchen Heidelbeeren. Dazu kommen schwarzes Johannisbeergelee und Cassislikör zusammen mit Noten von Zwetschgenwasser und einer Spur von Harz und Holz. Fruchtig mit Aromen von Walderdbeeren, Himbeeren, schwarzen Johannisbeeren und Brombeeren ist der Strauß über dem Glas, in dem wiederum auch eine Spur holziger, grüner, rauchiger Noten für Abwechslung sorgt. Eine deutliche, klare Herbe, die mich an Schlehen erinnert, zusammen mit einer spürbaren Frische verschleiern im Mund zunächst den durchaus pikanten Geschmack von Maraschino und Zwetschgenwasser. Später, im langen Abgang, treten die Aromen von Maraschino und Kirschen deutlicher hervor. Ebenso wie im Abgang sind auch beim Durchsprudeln des Weines mit Luft kräftige grüne Tannine und das Aromenbild von Kirschwasser und Pflaumen zu finden.

PiCCINI
DOCG

ANNUARIO DEI MIGLIORI VINI 2021
PUNTI
96
Luca Maroni

PiCCINI
UNA TRADIZIONE DI FAMIGLIA DAL 1882

COLLEZIONE ORO
CHINATI RISERVA
DOCG
2018

PiCCINI
COLLEZIONE ORO
CHIANTI RISERVA
DENOMINAZIONE DI ORIGINE CONTROLLATA E GARANTITA
2018

Bottled by Tenute Piccini SpA – Castellina in Chianti – ITALIA nello Stabilimento di Casole d’Elsa
PRODOTTO IN ITALIA
DRINK SMART. DRINK RESPONSIBLY.

PRODUCT OF ITALY
750 ml e 13,5% vol
Contiene Solfiti

Dadurch, dass der Wein teilweise in kleinen Fässern und teilweise in großen alten Fässern gelagert wurde, verbindet er einen modernen Weinstil mit vielen roten Früchten mit dem klassischen reichen, seidigen, reifen Stil, sodass er ein breites Publikum ansprechen kann.

Schönen Abend

Michael