THE SPLASH MOSEL-RIESLING ALTE REBEN MADE IN GERMANY

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag!

Einst war deutscher Riesling vom Rhein – in der englischsprachigen Weilt als ‚Rhine Wine‘ bekannt – und seinen Zuflüssen, allen voran von der Mosel, ein Inbegriff für höchstklassigen Weingenuss. Später kam allerdings eine Zeit, in der viele Winzer auf Masse statt auf Klasse gesetzt haben … und damit nahm unweigerlich auch der Ruf des deutschen Rieslings Schaden. Diese Zeiten sind zum Glück lange vorbei. Die Qualität des deutschen Rieslings ist (in den allermeisten Fällen) wieder da, wo sie sein sollte: in der Weltspitze. Bis sich auch sein Ruf wieder so weit erholt, dass man ihn vor so manchem französischen Schaum- oder Rotwein nennt, wird es vermutlich aber noch etwas dauern. Die deutschen Winzer müssen über Jahrzehnte durchweg höchste Qualität liefern, bis sich diese – die Qualität des Rieslings – wieder ins kollektive Bewusstsein der Verbraucher einprägt. Wobei natürlich auch die altbekannte Weisheit „Wer nicht wirbt, der stirbt!“ gilt. Weingüter müssen Spitzenprodukte erzeugen und nicht nur den (potentiellen) Kunden, sondern auch allen anderen immer wieder erklären, was ihre Produkte so besonders, einzigartig, gut macht. In beiden Kategorien – Qualität und Kundeninformation – schreitet unser heutiger Wein mit großen Schritten voran. Der Mosel-Riesling wurde mir freundlicherweise von Rocchi PR, München, kostenfrei zum Verkosten und Bloggen im Rahmen eines Produkttestes zur Verfügung gestellt. Ich sage an dieser Stelle ganz herzlich danke dafür!

Hier einige der Key-Facts, die mir sofort beim ersten Lesen der Weininfos in Erinnerung geblieben sind:

  • Spontan vergoren – ohne Zuchthefe
  • Vom VDP-Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen – Winzer: Nik Weis
  • Extreme Steilhänge mit Schieferböden
  • Handgelesen
  • Alte Reben
  • 50 Cent-Spende pro Flasche an Wasserprojekte in bedürftigen Ländern
  • Moderne Kundenkommunikation – in der nicht nur Attribute wie ‚verrucht‘ und ‚prall‘ vorkommen, sondern auch auf den ‚Flasche Leer Effekt (FLE)‘ eingegangen wird ;-D

Schon beeindruckend, was Philipp Bongartz und Thiemo Dürbaum da auf die Beine gestellt haben!

Weiterlesen

LÂL 2018 KAVAKLIDERE® Çal Karası Aegean – rose wine of Turkey

Guten Abend,

ich wünsche Ihnen einen schönen Samstag, an dem wir gemeinsam einen weiteren Wein aus der Türkei verkosten wollen. Nachdem uns zwei Rote und ein Weißer aus dem Weinpaket von Sarap.Online schon in unbekannte Weinwelten entführt haben, freuen wir uns jetzt auf einen Rosé. Unser Wein ist aus der Rebsorte Çal Karası gekeltert und stammt aus Denizli, der zweitgrößten Stadt in der Ägäisregion in der Türkei (nach Izmir). Der Roséwein wurde mir, wie auch das gesamte Weinpaket, freundlicher- und dankenswerterweise von Sarap.Online kostenfrei im Rahmen eines Produkttests zum Verkosten und Bloggen zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Sulva GELİBOLU YARIMADASI GALLIPOLI PENINSULA Boğazkere Öküzgözü 2017 GÜNEY PLATEU

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren guten Abend,

wie Sie wissen, verkosten wir zur Zeit ein Weinpaket mit türkischen Weinen. Nach einem roten Öküzgözü und einem weißen Sultaniye kommt nun wieder ein Roter an die Reihe: eine Cuvée von Boğazkere und der uns schon bekannten Rebsorte Öküzgözü. Seien Sie mit mir also wieder einmal gespannt darauf, in völlig neue, faszinierende Weinwelten einzutauchen! Die Cuvée sowie das gesamte Weinpaket wurde mir dankenswerterweise kostenfrei zum Verkosten und Bloggen im Rahmen eines Produkttestes von Sarap.Online zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

SULTANİYE Paşaeli MORSO SOLE 2018

Guten Abend liebe Leserinnen und Leser,

nachdem ich Ihnen am Sonntag den ÖKÜZGÖZÜ, einen türkischen Rotwein, vorgestellt habe, will ich Ihnen nun einen türkischen Weißwein, den SULTANİYE Paşaeli, zeigen. Ich vermute, Ihnen geht es wie mir: Ich kenne weder türkische Weine noch die dortigen Rebsorten. Was ich inzwischen erfahren habe, ist, dass es in der Türkei wohl sehr, sehr viele autochtone Sorten gibt – also solche, die nirgendwo sonst vorkommen. Falls es nicht eh schon spannend genug ist, Weine aus der Türkei zu verkosten, ist diese Chance, neue und unbekannte Rebsorten und damit ungeahnten Weingenuss kennen zu lernen, doch ein starker Anreiz, sich auf so unbekannte Weinwelten wie die Türkei einzulassen. Der SULTANİYE Paşaeli ist der zweite Wein aus dem Weinpaket von Sarap.Online. Der Wein wurde mir, wie auch das gesamte Paket, dankenswerterweise im Rahmen eines Produkttests kostenfrei zum Verkosten und zum Bloggen von Sarap.Online zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Doluca DLC ÖKÜZGÖZÜ 2016 Trockener Rotwein

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag,

nach dem Sie gestern wahrscheinlich mein neuestes Unboxing-Video, in dem ich ein Weinpaket von Sarap.Online öffne, angesehen haben, sind Sie vermutlich auch schon super gespannt auf meine Verkostungsbeiträge hier auf michaelmagwein.wordpress.com, in denen ich die türkischen Weine vorstelle. Deswegen will ich Sie nicht länger auf die Folter spannen und Ihnen heute den ersten Wein aus dem Paket, einen Öküzgözü, präsentieren. Der Wein wurde mir, wie auch das gesamte Weinpaket, im Rahmen eines Produkttests zum Zwecke des Verkostens und des Bloggens von Sarap.Online kostenfrei zur Verfügung gestellt, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke!

Weiterlesen

Unboxing „Sarap.Online“ Türkischer Wein

~WERBUNG~

Guten Abend,

vor Kurzem hat mich Bernd Hartmann von Sarap.Online angeschrieben und angemerkt, dass ihm aufgefallen ist, dass unter der Kategorie Weinbesprechung auf meinem Blog die Türkei noch gar nicht vertreten sei. Er erklärte mir, dass viele Leute gar nicht wüssten, dass in der Türkei Wein hergestellt wird und dass die allermeisten Menschen, die er trift, noch nie einen türkischen Wein getrunken hätten. Auch wenn ich wusste, dass es in der Türkei Weinbau gibt – wenngleich fast alle Trauben als Tafeltrauben verkauft (oder vielleicht auch für die Weinbeerenproduktion verwendet) werden – musste ich zugeben, noch nie einen Wein aus der Türkei getrunken bzw. verkostet zu haben. Kurzum fragte er mich, ob ich nicht Lust hätte, ein paar türkische Weine zu verkosten – und so schickte er mir ein Päckchen zu. Das Weinpaket wurde mir kostenfrei zum Zwecke des Verkostens und des Bloggens im Rahmen eines Produkttests von Sarap.Online zur Verfügung gestellt, wofür ich mich hiermit ❤️-lich bedanke!

Hier finden Sie den Link zum Unboxing-Video auf Youtube:

Weiterlesen

Le Rocche Malatestiane Romagna Albana DOCG Dolce

Ich wünsche Ihnen einen schönen guten Abend,

wir wollen einen italienischen Weißwein, der zumindest zu 95% aus der Weißweinrebsorte Albana hergestellt wurde, verkosten, einen Romagna Albana. Unser Wein trägt die Qualitätsbezeichnung DOCG, was so in etwa dem deutschen Prädikatswein entspricht. Es gibt den Romagna Albana in vier Süßegraden: secco/trocken, amabile/lieblich, dolce/süß und passito/süß. Der Unterschied von passito zu dolce ist der, dass ein passito aus getrockneten Trauben hergestellt ist, wobei ich mir nicht sicher bin, ob es sich um einen „Strohwein“ handelt – also um einen Wein aus geernteten und danach auf Stroh getrockneten Trauben – oder um einen Wein, der unserer Trockenbeerenauslese entspricht – also am Stock getrocknete Trauben, die dann gelesen werden. Wie dem auch sei, unser Wein ist eh kein passito, sondern ein dolce, also ein klassischer Süßwein.

Weiterlesen