Dogma Feteasca Neagră 2019 – Wein aus Moldawien

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

trotzdem es in Moldawien (eigentlich: in der Republik Moldau) eine ca. 5.000 Jahre alte Weinbautradition gibt und Moldawien in der Nachkriegszeit ein sehr großer Weinproduzent war, sind moldawische Weine hierzulande eher unbekannt. Das liegt aber daran, dass von den gut 2,4 Mio. Hektolitern Wein pro Jahr (zum Vergleich: in Deutschland sind es 9,25 Mio. Hektoliter pro Jahr und in Italien knapp 50 Mio. Hektoliter) zwar ca. 90% exportiert werden, davon jedoch über 90% nach Russland, Weißrussland, Kasachstan und in die Ukraine gehen. In Westeuropa bekommt man also nur sehr selten ein Tröpfchen aus der Rebulik Moldau, wobei die Weine sich ihrer Qualität und ihres Stils wegen nicht verstecken müssen. Unser heutiger Wein ist aus der Rebsorte Feteasca Neagră / Fetească Neagră / Feteasca Neagra, die in Deutschland Schwarze Mädchentraube heißt und unter so manchen Weinkennern als die wertvollste rote Rebsorte des benachbarten Rumäniens gilt. Entdecken Sie also heute mit mir diesen in Deutschland eher unbekannten Wein.

Weiterlesen