Weinprobe im Südpfalzweinberg 2018, Teil 1

Guten Tag,

am 29. September 2018 war – wie jedes Jahr – Michaeli, also mein Namenstag. Aber da war noch etwas … etwas ganz Besonderes: die kulinarische Weinprobe im Südpfalzweinberg. Wäre ich egoistisch, würde ich nicht darüber berichten, damit nicht noch mehr Weinliebhaber einen Run auf die eh schon raren Karten starten. Da ich aber nicht egoistisch bin und darüber hinaus das Projekt „Rebsortenarchiv“ im Südpfalzweinberg sehr unterstützenswert finde, berichte ich hier gerne von der Weinprobe und dem Drumherum mit einem einleitenden Beitrag. Wenn ich damit etwas Mund-zu-Mund-Propaganda für eine gute Sache machen kann, freut mich das umso mehr.

Weiterlesen

#Foto Messwein

Markus 14,22-25

22Während des Mahls nahm er das Brot und sprach den Lobpreis; dann brach er das Brot, reichte es ihnen und sagte: Nehmt, das ist mein Leib.
23Dann nahm er den Kelch, sprach das Dankgebet, reichte ihn den Jüngern und sie tranken alle daraus.
24Und er sagte zu ihnen: Das ist mein Blut, das Blut des Bundes, das für viele vergossen wird.
25Amen, ich sage euch: Ich werde nicht mehr von der Frucht des Weinstocks trinken bis zu dem Tag, an dem ich von neuem davon trinke im Reich Gottes.

Weiterlesen

Fastenzeit

Guten Abend,

gestern, am Aschermittwoch, begann die Fastenzeit. Fasten ist eine der drei Tätigkeiten, die man als Vorbereitung auf Ostern machen soll: Fasten, Beten, Geben. Dabei darf man Fastentage nicht mit Abstinenztagen verwechseln: An Abstinenztagen, z. B. Freitagen, soll man kein Fleisch essen (freitags, weil Jesus an einem Freitag gestorben ist); an Fastentagen soll man dagegen auf etwas verzichten, was einem teuer und lieb ist, und nur eine richtige Mahlzeit und zwei kleine Stärkungen am Tag essen (ohne Naschen und so). Und auf was verzichten heutzutage die Leute so?

Weiterlesen

Weinfahrt entlang der Bocksbeutelstraße

Hallo liebe Leserinnen und Leser von Michaels Weinblog!

Michael hat mich erneut dazu eingeladen, einen Gastbeitrag hier auf seinem Blog zu veröffentlichen. Und zwar haben wir kürzlich bei mildem Herbstwetter eine Weinfahrt entlang der Bocksbeutelstraße in Mittel- und Unterfranken mitgemacht: von Bad Windsheim über Seinsheim nach Bullenheim (der Ortsnamenteil „-heim“ scheint hier sehr beliebt zu sein^^)

Was wir da so erlebt haben? – Das kommt jetzt:

Weiterlesen