„So kochen junge Winzer“ Das zweite Kochbuch der Generation Riesling 👨‍🍳👩‍🍳🍇

Guten Tag,

heute darf ich Ihnen das zweite Kochbuch der Generation Riesling von Alexander Schreck und Carsten M. Stammen vorstellen, das mir freundlicherweise kostenlos zum Probelesen/-kochen und zum Bloggen von der Generation Riesling zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich ❤️-lich bedanke. Die Generation Riesling (www. generationriesling .de) ist ein Zusammenschluss von ca. 500 jungen, d. h. maximal 35 Jahre alten, Winzern, die sich ganz klar der Qualität von Weinen zusammen mit internationaler Ausrichtung und Öffentlichkeitsarbeit verschrieben haben. Es ist nicht so, dass diese Winzer nur Riesling kultivieren; Riesling wird hier vielmehr als Synonym für deutschen Wein schlechthin verstanden. Sechzig von diesen jungen Winzern haben ihre Lieblingsrezepte zu dem zweiten Kochbuch der Generation Riesling zusammengetragen, darunter auch eine Weinkönigin und eine -prinzessin.

Weiterlesen

Kulinarische Weinprobe im Südpfalzweinberg mit Andreas Jung (www.rebenpatenschaft.de) – Teil V: Würzburger Pfaffenberg Gelber Silvaner 2013 LWG Veitshöchheim

Grüß Gott,

der zweite Wein der Südpfalzweinprobe, der wie der erste schon zum Vortrag und nicht zum 4-Gänge-Menü gereicht wurde, war ein Gelber Silvaner.

LWG
Veitshöchheim

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
http://www.lwg.bayern.de

2013 Würzburger Pfaffenberg
Gelber Silvaner

Weiterlesen

Kulinarische Weinprobe im Südpfalzweinberg mit Andreas Jung (www.rebenpatenschaft.de) – Teil IV: Südpfalzweinberg Schlossberg Weingarten 2015 Cuvée aus alten Sorten

Grüß Gott,

heute stelle ich Ihnen den ersten Wein der kulinarischen Weinprobe mit Andreas Jung vor und zwar den Wein, der aus den Trauben des Südpfalzweinbergs – Sie erinnern sich – gekeltert wird.

Rebsortenarchiv Südpfalzweinberg
Alte Sorten Qualitätswein trocken
Der Sortengarten zur Erhaltung der Vielfalt historischer Rebsorten
www.rebenpatenschaft.de

Schlossberg Weingarten 2015 Pfalz
Andreas Jung, 67363 Lustadt
Erzeugerabfüllung
Cuvée aus historischen Rebsorten, Weißwein
12% vol Enthält Sulfite 0,75 l

Weiterlesen

Kulinarische Weinprobe im Südpfalzweinberg mit Andreas Jung (www.rebenpatenschaft.de) – Teil I: Das Programm

Grüß Gott,

heute will ich mit einer (etwas längeren) Serie von Blogbeiträgen beginnen:

„Die Kulinarische Weinprobe im Südpfalzweinberg“ – eine wirklich ganz besondere Weinprobe, deren Besuch sich wirklich, wirklich gelohnt hat.

Wie meine geneigte Leserschaft ja weiß, bin ich ein Fan von und immer auf der Suche nach historischen Rebsorten und den daraus gekelterten Weinen. Wenn man danach im Internet sucht, stolpert man früher oder später über den Rebenretter Andreas Jung, der in verschiedenen Projekten alte Rebsorten vor dem Aussterben bewahrt, was ich eine bemerkenswerte, herausragende und besonders zu lobende Leistung finde. Eines dieser gerade genannten Projekte ist der Südpfalzweinberg, den man einmal im Jahr im Rahmen einer kulinarischen Weinprobe besuchen darf. Und genau da war ich!

Grünfränkisch
Grünfränkisch

Weiterlesen

Riesling trocken Deutscher Sekt b.A. Pfalz Herrenbergerhof

Grüß Gott,

bringt mir den Sekt!

Mit dieser oder einer ähnlichen Wortverwechslung – „Sekt“ klingt wie „sec“, was als Bezeichnung für trockenen Sherry verwendet wurde – entstand in Berlin das deutsche Wort „Sekt“. Heute trinken wir aber keinen Sherry, sondern einen Sekt, und zwar einen trockenen Rieslingsekt aus der Pfalz:

Riesling trocken
Deutscher Sekt b.A. Pfalz
0,75 l Enthält Sulfite 12,5%vol.

Herrenbergerhof
Kerth-Hüther
D-76831 Birkweiler, Südliche Weinstraße

Weiterlesen

Weinprobe in Königsberg – Teil III – Die Weine von Theo Rottmann

Grüß Gott,

nun zu Teil III der Weinprobe in Königsberg. Wie in Teil I berichtet, habe ich neben den Weinen von Hartmut Scheuring, der mich eingeladen hatte, auch die Weine von Theo Rottmann verkostet – und diese will ich Ihnen heute, in gewohnt knapper Art und Weise, vorstellen.

Und hier muss ich einen Wein besonders lobend erwähnen, den Müller-Thurgau (oder auch nur „Müller“ genannt) von 2015. Normalerweise bin ich kein Müller-Thurgau-Fan, da diese Rebsorte oft als Massenträger verwendet wird und die Weine folglich nicht besonders (gut) (aber auch nicht besonders schlecht) sind. Aber dieser Müller war anders… und hat mir gezeigt, welches Potential in dieser Rebsorte steckt! Ein Lob an den Winzer^^

Rotling, Weinlaub und alte Mauer
Rotling, Weinlaub und alte Mauer

Weiterlesen