„Rumänischer Wein“ aus Bischberg, Franken

Grüß Gott,

heute will ich Ihnen einen Wein präsentieren, den man so im Laden nicht kaufen kann. Bekannte von mir haben im eigenen Garten an der Kirchenmauer eine (oder ein paar) Weinrebe(n), aus der sie etwas Wein zum Eigenbedarf herstellen – handgepflückt und ungeschwefelt. Die Hobbywinzer stammen aus Rumänien und stellen den Wein so her, wie ihre Vorfahren ihn in Rumänien hergestellt haben. Was es für eine Rebsorte ist, die dort wächst, konnte mir leider niemand sagen. Wahrscheinlich kommt die Rebsorte aus Rumänien (vielleicht aber auch aus Franken oder woanders her^^).

Weiterlesen

2014 Silvaner Kabinett Trocken Franken

Grüß Gott,

in Deutschland unterscheidet man ja zwischen den (aufsteigenden) Qualitätsstufen (Tafel-)Wein, Landwein, Qualitätswein und Prädikatswein, wobei sich der zuletzt genannte nochmal (aufsteigend in der Qualität) in Kabinett, Spätlese, Auslese, Beerenauslese und Trockenbeerenauslese sowie (außer Konkurrenz in der Qualitätshierarchie innerhalb der Prädikatsweine) Eiswein.  Wir wollen heute einen Prädikatswein – und zwar einen Kabinett – verkosten.

Weiterlesen

Rotling Staffelbacher Spitzelberg

Grüß Gott,

das Weinbaugebiet Franken liegt ja bekanntermaßen größtenteils in Unterfranken und zum Teil in Mittelfranken und Tauberfranken. Aber ein kleiner Teil liegt auch in Oberfranken, der weltbekannten Bierregion. Nämlich in Bamberg, der Bierstadt schlechthin, in Unterhaid und auch im benachbarten Staffelbach.

Heute wollen wir einen Rotling, also einen Wein, der gemeinsam aus Rot- und Weißweintrauben gekeltert wurde, vom Staffelbacher Spitzelberg verkosten.

Weiterlesen