Meisterstück 2016. Silvaner & Riesling Trocken. Franken

Guten Tag,

der Top-Zwei-Wein meiner ewigen Bestenliste, gemessen an der Anzahl der Klicks auf meinem Blog, ist zur Zeit das Meisterstück 2015 Domina & Spätburgunder Trocken Franken. Neulich habe ich bei Norma (eigentlich würde ich im Dialekt ja „bei der Norma“ sagen ;-) ) ein weiteres Meisterstück gefunden: diesmal aus Silvaner & Riesling.

Der Riesling zählt sicherlich weltweit zu den Rebsorten, aus denen die qualitativ besten Weine erzeugt werden, und ist DIE Rebsorte Deutschlands. Ganz Deutschlands? Nein😉 In Franken hat es der Riesling schwer, denn hier hat der Silvaner sowohl seine Böden und sein Klima, aber auch die Gunst der Bevölkerung gefunden. Da verspricht ein fränkischer Bocksbeutel mit einem Cuvée aus Riesling und Silvaner mit dem verheißungsvollen Namen Meisterstück natürlich viel. Und so will ich Ihnen diesen Wein nicht vorenthalten.

Weiterlesen

Weingut Wengerter RIESLING Franken 2015er Großheubacher Bischofsberg Spätlese

Schönen Sonntag,

DIE Rebsorte Deutschlands ist sicherlich der Riesling, DIE Rebsorte Frankens dagegen der Silvaner. Jetzt könnte man auf die Idee kommen, dass es in Franken keinen (guten) Riesling gibt. Dass dem nicht so ist, will ich Ihnen heute mit einem Riesling im Bocksbeutel, der mir freundlicherweise von Frau Beate Kettner vom Weingut Wengerter kostenlos zur Verkostung zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke, zeigen.

Weiterlesen

Weingut Wengerter KERNER Franken 2015er Auslese lieblich

 

Guten Abend,

im Jahre 1929 hat in Weinsberg, in der staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau, der Rebenzüchter August Herold roten Trollinger und weißen Riesling gekreuzt. Die weiße Rebsorte, die entstand, wurde weißer Herold (oder auch Herold Triumph) genannt und später, in Gedenken an den Dichter Justinus Kerner, der in Weinsberg gewohnt hatte, in Kerner umbenannt. Seit 1969 steht der Kerner unter Sortenschutz. Er wird heute fast nur noch in Deutschland angebaut, ist aber auch hierzulande stark rückläufig – zu unrecht, da es sich um eine hochwertige Rebsorte mit einem Bukett ähnlich zu Silvaner und Riesling handelt.

Heute präsentiere ich Ihnen eine Kerner Auslese aus Franken. Der liebliche Prädikatswein ist von der Lage „Rücker Schalk“, vom Weingut Wengerter aus Erlenback angebaut und mit verschiedenen Auszeichnungen hochdekoriert. Mir wurde der Bocksbeutel freundlicherweise von Frau Beate Kettner vom Weingut Wengerter kostenlos zur Verkostung zur Verfügung gestellt, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke!

Weingut Wengerter Kerner Auslese lieblich
Weingut Wengerter Kerner Auslese lieblich

Weiterlesen

Weingut Wengerter Gewürztraminer Franken

Guten Tag,

wer meinem Blog (www.michaelmagwein.wordpress.com :-) ) aufmerksam folgt, weiß, dass ich stets dazu ermuntere, nicht immer nur die gleichen Weine zu genießen, sondern immer offen zu sein für neues (oder altes). Aber natürlich habe auch ich, so wie wahrscheinlich jeder Mensch, Präferenzen … Und wer meinem Blog noch aufmerksamer folgt, kennt diese inzwischen vielleicht schon ein wenig. Eine dieser Vorlieben ist sicherlich der Traminer, wobei es Gewürz-, roter, gelber, rosa oder weißer Traminer sein darf. Heute will ich Ihnen einen Gewürztraminer aus Franken im Bocksbeutel vorstellen, der mir freundlicherweise von Frau Beate Kettner vom Weingut Wengerter kostenlos zur Verkostung zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke!

Weiterlesen

Domina Auslese Weingut Wengerter Franken

Guten Abend,

oft höre ich, dass es Weißweine aus deutschen Landen gibt, die zur Spitze der Winzerkunst gehören (vermutlich sind damit vor allem Riesling und Silvaner gemeint). Doch erstaunlicherweiße kommt auch häufig im gleichen Atemzug die Aussage, dass Deutschland aber kein Rotweinland sei. Das sehe ich nicht so … 2017 waren über ein Drittel der Rebflächen in Deutschland mit Rotwein bestockt, sechs der Top zwölf Rebsorten in Deutschland (gemessen an der Anbaufläche) sind rot (3. Spätburgunder, 4. Dornfelder, 8. Blauer Protugieser, 10. Trollinger, 11. Schwarzriesling, 12. Regent) und es gibt auch echte Rotweingebiete (z.B. Ahr: über 85 %, Würtemberg: über 65 %).

Dass Rotwein aus Deutschland – oder wie in diesem Falle, aus Franken – auch qualitativ zur absoluten Spitze gehört, zeigt der heutige Wein, eine Domina Auslese (also Stufe 3 in der deutschen Prädikatsweinhierarchie) aus Erlenbach. Dieser wirklich besondere Wein wurde mir freundlicherweise von Frau Beate Kettner vom Weingut Wengerter kostenlos zur Verkostung zur Verfügung gestellt, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke!

Weiterlesen

Weingut Wengerter Spätburgunder Blanc de Noir – Weißer Wein aus blauen Trauben

Guten Tag,

es stellt sich ja für viele Menschen immer wieder die Frage, welchen Wein man zu welchen Speisen servieren oder trinken soll. Manche Regeln sind wohlbekannt und einfach zu handhaben, wie etwa

  • dunkles Fleisch und kräftiger Käse mit dunklem Rotwein,
  • heller Fisch mit säurebetontem Weißwein,
  • Süßspeisen mit edelsüßen Tropfen,
  • sehr würziger Käse (wie Blauschimmel) mit trockenem, aufgespritetem Südwein und
  • helles Fleisch (wie Hähnchen) mit hellem Rotwein oder rundem Weißwein.

Diese Liste ließe sich noch um einiges fortsetzen. Dennoch gibt es manchmal Fragen, die nicht so leicht zu beantworten sind. Welchen Wein trinkt man z. B. zu einem sehr milden Käse? Oder was macht man, wenn man nur einen Wein für mehrere Gänge servieren will, die obigen Regeln bezüglich der verschiedenen Gänge aber gänzlich verschiedene Weine vorschlagen? Im letzten Fall kann man natürlich versuchen einen sehr, sehr hellen Roten oder einen sehr, sehr dunklen Weißen zu finden – quasi als Allrounder. Oder man serviert einen Rosé oder Rotling. Für den sehr milden Käse würde der sehr helle Rote wahrscheinlich auch passen.

Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit, die leider (noch!) nicht so bekannt ist, aber, wie ich finde, dafür sehr elegant die Vorzüge von Rot- und Weißwein zu vereinen weiß: der Blanc de Noir. Blanc de Noir (frz.: Schwarz aus Weiß)-Weine werden aus Rotweintrauben (also aus blauen Trauben) gekeltert – jedoch wie Weißweine. Das heißt, der Winzer lässt den Most nicht auf der Schale liegen, sodass keine Farbpigmente in den Wein gelangen.

Blanc de Noir-Weine verschmelzen förmlich die sanfte Stärke von Rot- mit der luftigen Leichtigkeit der Weißweine. Einen Wein, der genau diese Symbiose zweier Welten schafft, stelle ich Ihnen heute vor. Zuvor bedanke ich mich jedoch herzlich bei Frau Beate Kettner vom Weingut Wengerter, die mir freundlicherweise den heutigen Wein kostenlos zur Verkostung zur Verfügung gestellt hat!

Blanc de Noir Weingut Wengerter

Weiterlesen

Weingut Wengerter Winzers Winter Glühwein

Grüß Gott!

Heutzutage geht die Weihnachtszeit offiziell bis zum ersten Sonntag nach Dreikönig, also bis Anfang Januar. Das war aber nicht immer so: Früher ging sie nämlich bis Maria-Lichtmess, das ist am 2. Februar, also heute. Auch wenn es wahrscheinlich nicht viele machen, ist es dennoch OK, bis zu Maria-Lichtmess den Christbaum und die Weihnachtsdeko stehen zu lassen – man sollte nur die Kerzen nicht mehr anzünden bzw. die elektrischen Lichter nicht mehr anschalten.

Ich möchte das frühere offizielle Ende der Weihnachtszeit nutzen, Ihnen einen Glühwein vorzustellen, der mir freundlicherweise von Frau Beate Kettner vom Weingut Wengerter kostenlos zur Verkostung zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke! Außerdem denke ich, dass es bei 2 °C – die hatte es gestern bei uns – auch durchaus angenehm ist, eine Tasse heißen Glühwein zu genießen.

Weiterlesen