Pilzwiderstandsfähigkeit – und dann? Virtuelle Weinprobe beim Weingut Galler aus Kirchheim – Teil 5

Schönen Abend,

Pilzwiderstandsfähigkeit von Rebsorten ist kein ja/nein-Kriterium. Die Reben werden immer weiter gezüchtet, sodass sie gegen immer mehr schädliche Pilze immer widerstandsfähiger werden, jedoch entwickeln sich auch die Pilze weiter … So ist der Lauf der Natur. Ein Piwi aus der der ersten Generation ist der Regent, jedoch kann es, wenn es schlecht läuft und wenn er nicht genügend behandelt wird, zu vollständigen Ausfällen beim Regent kommen. Heute wollen wir einen anderen Piwi-Rotwein verkosten, der auf den schönen Namen Pinotin hört. Der Pinotin wurde 1991 von Valentin Blattner u. a. aus Pinot noir gezüchtet – vielleicht heißt er deshalb Pinotin, wie Pinot-Valentin. Er ist zwar pilzwiderstandsfähig, hat aber auch den Nachteil, dass er Kirsch-Essig-Fliegen-affin ist auf Grund seiner sehr dünnen Beerenhaut. Deshalb muss der Winzer beim Pinotin gut aufpassen. Was dabei rauskommt, wenn der Winzer gut aufpasst, schauen wir uns heute an!

Die verkosteten (Schaum-)Weine sowie die Teilnahme an der Weinprobe wurden mir freundlicherweise kostenfrei vom Weingut Galler aus Kirchheim an der Weinstraße im Rahmen eines Produkttests zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank dafür!

Weiterlesen

Nach was schmecken PIWIs? Virtuelle Weinprobe beim Weingut Galler aus Kirchheim – Teil 4

Schönen weißen Sonntag,

eine Frage, die Herr Galler ganz oft gestellt bekommt, ist die nach dem Geschmack der PIWI-Sorten. Vielleicht kann man sagen, dass Sauvignac rieslingähnlich schmeckt und unser heutiger Wein, ein Cabernet blanc, ist vielleicht Sauvignon blanc-ähnlich. Aber weder ist der Sauvignac ein Riesling noch ist der Cabernet blanc ein Sauvignon blanc. Aber müssen neue (Piwi-)Rebsorten denn so schmecken, wie bekannte? Müssen sie sich kategorisieren lassen? Oder dürfen sie nicht auch neu schmecken, wenn sie schon neu sind? Erkunden Sie zusammen mit mir den Geschmack einer neuen Sorte, des Cabernet blanc, die 1991 von Valentin Blattner gezüchtet wurde.

Die verkosteten (Schaum-)Weine sowie die Teilnahme an der Weinprobe wurden mir freundlicherweise kostenfrei vom Weingut Galler aus Kirchheim an der Weinstraße im Rahmen eines Produkttests zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank dafür!

Weiterlesen

Macht der Winzer oder die Natur den Wein? Virtuelle Weinprobe beim Weingut Galler aus Kirchheim – Teil 3

Ich wünsche Ihnen einen schönen Osterdienstag,

der früher, soweit ich weiß, sogar mal ein Feiertag war. Und wie könnte man besser feiern, als mit einem guten Wein? Dabei, so möchte ich anmerken, ist das Wörtchen „gut“ hier durchaus in zweierlei Sinnen zu verstehen, nämlich gut wie geschmacklich/sensorisch/qualitativ gut, aber auch gut wie gut für die Natur, die Schöpfung, die Umwelt. Seit dem Jahr 2015 produzieren Herr und Frau Galler Weine, die im zweitgenannten Sinne gut sind, ohne dabei auf das gut im ersten Sinne zu verzichten. Sie verwenden keine Zusatzstoffe und keine Reinzuchthefe. Das ist riskant – und die Winzer brauchen Geduld. Viel Geduld. Die 2020er Weine gären immer noch. Mit viel Zeit und kontrolliertem Nichtstun kann so die Natur den Wein machen und der Winzer greift nur ein, wenn es sein muss. Nachhaltigkeit wird im Weingut Galler ganzheitlich gedacht.

Die verkosteten (Schaum-)Weine sowie die Teilnahme an der Weinprobe wurden mir freundlicherweise kostenfrei vom Weingut Galler aus Kirchheim an der Weinstraße im Rahmen eines Produkttests zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank dafür!

Weiterlesen

Was ist nachhaltiger Weinbau? Virtuelle Weinprobe beim Weingut Galler aus Kirchheim – Teil 2

Ich wünsche Ihnen einen ruhigen Karsamstag,

der heutige Tag, Karsamstag, ist der Ruhetag zwischen dem Trauertag Karfreitag und den Feiertagen Ostersonntag und -montag. Dieser Tag lädt uns ein, uns Gedanken über unser Leben und über Gott und die Welt zu machen. Wir können z. B. bewusst reflektieren, in welchem Verhältnis wir zur Welt um uns herum, zu unserer Umwelt, zur Umwelt stehen. Ist unser Leben nachhaltig oder leben wir auf Kosten anderer – in anderen Ländern oder in späteren Generationen? Kann man nur nachhaltig und gut leben, wenn man auf jeden Genuss verzichtet? Nein – Jesus hat im Übrigen auch gerne Wein getrunken ;-) Man kann auch nachhaltig leben und genießen. Und so kann man auch mit gutem Gewissen nachhaltigen Wein trinken. Wie nachhaltiger Weinbau zum Beispiel funktioniert, macht uns das Weingut Galler aus Kirchheim an der Weinstraße mit seinen PIWIs vor.

Die verkosteten (Schaum-)Weine sowie die Teilnahme an der Weinprobe wurden mir freundlicherweise kostenfrei vom Weingut Galler aus Kirchheim an der Weinstraße im Rahmen eines Produkttests zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank dafür!

Weiterlesen

Was sind denn PIWIs? Virtuelle Weinprobe beim Weingut Galler aus Kirchheim – Teil 1

Guten Abend,

vor einigen Tagen durfte ich an einer virtuellen Weinprobe beim Weingut Galler aus Kirchheim an der Weinstraße teilnehmen, die ganz unter dem Motto PIWI und Nachhaltigkeit stand. Bevor wir uns der Frage widmen, was denn nun PIWI eigentlich ist, wollte ich noch ein Wort zu virtuellen Weinproben verlieren. Als ich das erste Mal von einer virtuellen Weinprobe gehört habe, stellte ich mir das zugegebenermaßen seltsam vor: Alle sitzen alleine oder zu zweit in ihrem stillen Kämmerlein, gucken in den Bildschirm und trinken dabei Wein – das kann doch unmöglich so sein wie eine „echte“ Weinprobe. Ich wurde aber eines Besseren belehrt. Zumindest die virtuellen Weinproben beim Weingut Galler kommen schon ganz schön nahe an das Erlebnis einer echten Weinprobe ran: Man lernt etwas über Wein, verkostet tolle Weine, hat Spaß und somit einen rundum schönen Abend. Sogar besser als bei Präsenzweinproben ist, dass man nicht mehr Auto fahren muss; nur das Schwätzchen mit dem Tischnachbarn fehlt etwas ;-) Jetzt haben wir immer noch nicht geklärt, was PIWI heißt, das verrate ich Ihnen gleich im Beitrag.

Die verkosteten (Schaum-)Weine sowie die Teilnahme an der Weinprobe wurden mir freundlicherweise kostenfrei vom Weingut Galler aus Kirchheim an der Weinstraße im Rahmen eines Produkttests zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank dafür!

Weiterlesen

Andres Winterpulle Rosé

Freut euch!

„Freut euch“ heißt auf lateinisch Gaudete und das ist der Name des heutigen Sonntags, des dritten Advents. Man soll sich freuen, denn der Herr – also Weihnachten – ist nah. Wenn man am dritten Advent in eine große katholische Kirche in den Gottesdienst geht, sieht man mit etwas Glück etwas eher ungewöhliches und durchaus lustiges: rosa Mess- und Ministrantengewänder. Rosa ist dabei ein aufgehelltes lila, denn lila ist im Advent üblich, aber lila ist auch die Farbe der Trauer und deswegen passt es nicht so ganz zu „Freut euch!“ In den meisten Kirchen sieht man trotzdem das Lila und nicht das Rosa, da Rosa nur zweimal im Jahr liturgische Farbe ist (neben „Gaudete“ auch am 4. Fastensonntag „Laetare“ / „Freue dich“) und sich die Anschaffung der teuren Gewänder ’nicht lohnt‘. Am dritten Advent soll man sich also freuen. Wie lässt sich diese Vorfreude auf Weihnachten besser feiern als mit einem edlen Tröpfchen, mit etwas Adventlich-Vorweihnachtlichem vielleicht? Und wenn es dann auch noch rosa ist und zu den lustigen Messgewändern passt, ist das doch schon quasi fast perfekt ;-) ;-) Wir verkosten heute die Winterpulle Rosé vom Weinhaus Andres aus Speyerdorf / Neustadt an der Weinstraße, die mir – vom Weinhaus Andres – kostenfrei im Rahmen eines Produkttests zum Verkosten und Bloggen zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich ❤️-lich bedanke!

Weiterlesen

Andres Winterpulle Rot – Glühwein

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend,

der Duft von Bratäpfeln und Vanillekipfla, von Mandarinen und Nüssen gehört für viele genauso zur Vorweihnachtszeit dazu wie der von Glühwein. Obwohl ich zwischen weißem und rotem Glühwein keinen Favoriten habe, ist für mich DER typische Glühweinduft der von rotem. Einen solchen roten Glühwein, nämlich die Winterpulle Rot vom Weinhaus Andres, stelle ich Ihnen heute vor. Nachdem wir gestern schon die Winterpulle Weiß verkostet haben, möchte ich es heute nicht missen, Ihnen ein paar interessante Fakten über das Weinhaus Andres zu erzählen. Handwerklich und im Einklang mit der Natur baut die Familie Andres in der Pfalz Weine an, wobei ausschließlich organischer Dünger in den 21 Hektar Weinbergen mit ihren Kräuter- und Gräsereinsaaten Verwendung findet. Die Weine der Familie Andres sind naturbelassen, spontan vergoren und dürfen lange auf der Hefe liegen. Ich denke, man merkt, dass da jemand seinen Beruf liebt … Kommen wir nun aber zu unserem heutigen Glühwein, der Winterpulle Rot, die mir freundlicher- und dankenswerterweise vom Weinhaus Andres aus Speyerdorf / Neustadt an der Weinstraße im Rahmen eines Produkttests kostenfrei zum Bloggen und Verkosten zur Verfügung gestellt wurde. Viel Spaß!

Weiterlesen

Andres Winterpulle Weiß – Glühwein

In 14 Tagen ist Heiliger Abend!

Auch wenn alles in diesem Jahr etwas anders ist als sonst, sind wir schon mitten im Advent. Das Treffen mit Freunden und Bekannten auf den Chriskindlesmärkten fällt heuer aus, trotzdem gehört eine Tasse heißer Glühwein doch einfach zum Advent dazu. Ich freue mich sehr darüber, dass es in letzter Zeit immer mehr Winzer gibt, die selbst Glühwein aus Qualitätswein und guten Zutaten herstellen. Einen solchen Glühwein – und zwar einen weißen aus der Rebsorte Müller-Thurgau – will ich Ihnen heute vorstellen. Verwendet wurden nur Pfälzer Wein und natürliche Zutaten. Die Winterpulle Weiß wurde mir freundlicherweise vom Weinhaus Andres aus Speyerdorf / Neustadt an der Weinstraße kostenfrei im Rahmen eines Produkttests zum Verkosten und Bloggen zur Verfügung gestellt. ❤️-lichen Dank dafür!

Weiterlesen

PORZELT Riesling „Muschelkalk“ 2018

Guten Abend,

Mineralität ist meiner bescheidenen Meinung nach eine der faszinierendsten Aromatiken, die man im Wein finden kann. Manchmal subtil – manchmal markant – doch immer prägend. Natürlich gibt es dabei nicht nur die eine Mineralität: Bekannt sind die von Sandstein, von Keuper, von Kalk und Schiefer. Bei Silvanern ist eine starke Mineralität, die man im Falle des Kalks gerne als „steinig“ bezeichnet, oftmals mehr als gewollt. Bei Rieslingen dagegen ist diese Kalk-Mineralität nicht so häufig zu finden. Umso mehr freut es mich, Ihnen heute einen Riesling, auf dessen Etikett ich schon an prominenter Stelle „Muschelkalk“ lesen kann, vorzustellen.

Weiterlesen

Rebsortenarchiv Südpfalzweinberg Alte Sorten Rotling Kabinett 2018

Guten Tag,

wer meinem Blog aufmerksam folgt, weiß sicherlich, dass ich ein großer Fan alter, historischer Rebsorten bin und deswegen das Rebsortenarchiv von Andreas Jung und seinen Südpfalzweinberg überaus unterstützenswert finde. Ich war schon etliche Male zu Weinproben historischer Rebsorten in der Südpfalz und bin auch stolzer Pate der Rebsorte „Mohrenkönigin“. Heute stelle ich Ihnen eine Cuvée aus weißen und roten historischen Rebsorten – einen Rotling also – aus dem Südpfalzweinberg vor.

Weiterlesen