Riesling trocken 2019, Würzburger Stein, Bürgerspital Würzburg, Franken, Ab Hof Weine

Guten Abend,

DIE deutsche Rebsorte schlechthin ist der Riesling. Er ist aber nicht DIE Rebsorte in allen deutschen Weinbaugebieten – was man alleine schon daran erkennt, dass die Ahr und Württemberg typische Rotweingebiete sind. Aber auch in Franken ist es nicht der Riesling, sondern der Silvaner. Lustigerweise trinken wir heute aber einen Riesling aus Franken – und zwar einen von DEM Weinberg Frankens schlechthin: vom Würzburger Stein. Was für den Laien klingt wie Cross-Over-Kitchen, äh, -Winery, ist in Wirklichkeit ganz große Kellerkunst vom VDP-Weingut Bürgerspital Würzburg – und Gold-prämiert.

Den Riesling vom Bürgerspital Würzburg habe ich bei einem Gewinnspiel auf der Instagram-Seite von Ab Hof Weine (@abhofweine) gewonnen, worüber ich mich sehr freue!

Weiterlesen

TESCH Riesling Löhrer Berg 🌳 2020 🍍 – Jahrgangsverkostung Teil 2

Grüß Gott,

nach dem Unboxing-Video und dem Unplugged(R) kommen wir heute in unserer Jahrgangsverkostung beim Weingut TESCH zum Lagenriesling vom Löhrer Berg. Der Löhrer Berg ist eine der ältesten Rieslingslagen an der Nahe. Wie es dazu kam, ist keine schöne Geschichte: Im dreißigjährigen Krieg starben viele Bewohner Langenlonsheims. In der Folge gab es zu wenige Arbeitskräfte für die Felder, wodurch die Versorgung der Bevölkerung nicht mehr gesichert war. Der Bischof oder der Fürst (je nach Quelle) erlaubte, dass die Bevölkerung nach Anzahl der Kinder frei Land nehmen durfte – wenn Sie dort Reusling (i.e. Riesling) anbauen und nicht „Lauter Reben“.

Die gute Wasserversorgung und die Lage am Wald lassen auf dem Löhrer Berg entspannte Weine entstehen. Wie in den anderen Lagen auch, wird auch hier mehrmals pro Saison selektiv gelesen. Das heißt, es wird mehrmals bei jeder Traube entschieden, welche Qualität man ihr zutraut – und als Konsequenz in welchen Wein sie kommt – von Liter- bis Lagenwein. Im Gegensatz zum Unplugged(R) hat der Löhrer Berg mehr Restzucker, was ein Zugeständnis an seine Lagerfähigkeit ist.

Die Weine und die Teilnahme an der Online-Weinprobe wurden mir dankenswerter- und freundlicherweise kostenfrei im Rahmen eines Produkttests vom Weingut Tesch zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

TESCH Riesling Unplugged(R) 🎸 2020 🍏 – Jahrgangsverkostung Teil 1

Guten Tag,

wie Sie aus meinem Unboxing-Video schon wissen, durfte ich an der Verkostung des neuen Jahrgangs des Weingutes TESCH von der Nahe online teilnehmen. Heute ist es endlich so weit: Ich präsentiere Ihnen den ersten Wein, den Unplugged(R). Wie Herr Dr. Martin Tesch in der Weinprobe sagte, ist der Unplugged(R) der Wein seines Lebens. Ein Wein, wie er ihn – so vermutet er selbst – nicht nochmal einen kreieren wird. Der Prototyp für seine Lagenweine, für seinen Stil. Ein Wein, der, als er das erste Mal auf den Markt kam, dem Weingut etliche Stammkunden gekostet hat. Ein durchgegorener Riesling für Leute aus Martin Teschs Generation. Man könnte sagen: ein Wein ohne alles. Keine Süßung, keine Säuerung, keine Chaptalisierung, keine Eiche, von Hand geerntet, durchgegoren. Dass der 2020er ein besonderer Jahrgang ist, sieht man an dem mit über 12% hohen Alkoholgehalt und dem ausgeprägten Körper. Drei heiße Jahre hintereinander bedeuteten sehr wenige Ertrag – aber auch viel Kraft und Eleganz im Wein.

Die Weine sowie die Teilnahme an der Online-Weinprobe wurden mir freundlicherweise kostenfrei im Rahmen eines Produkttests vom Weingut Tesch zur Verfügung gestellt, wofür ich mich hiermit ❤️-lich bedanke.

Weiterlesen

RIESLING WEISSBURGUNDER Hessische Bergstraße 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

wissen Sie, welches das kleinste der 13 deutschen Qualitätsweinbaugebiete ist (gemessen in Hektar)? Vielleicht hätten Sie ja auf die Ahr oder auf den Mittelrhein getippt oder auf die beiden Gebiete in den neuen Bundesländern, Sachsen und Saale-Unstrut. Im Jahr 2012 war Saale-Unstrut das fünftkleinste, danach die Ahr, dann Sachsen, auf Platz zwei der Mittelrhein und das kleinste war die Hessische Bergstraße. Ich finde das überraschend.

Ich habe noch nicht oft Weine aus der Hessischen Bergstraße getrunken. Vielleicht weil sie so klein ist, dass nicht so viel Wein produziert wird. Wenn dann noch viel im eigenen Anbaugebiet bleibt, hat man außerhalb selten die Chance, einen zu verkosten. Da war ich natürlich nicht wenig erstaunt eine Cuvée aus Riesling und Weißburgunder aus der Hessischen Bergstraße in einem Discounter zu sehen – und ebenso natürlich musste ich da zugreifen. Heute will ich Sie an der Verkostung teilhaben lassen. Freuen Sie sich also auf einen Wein aus einem besonderen deutschen Anbaugebiet. Viel Spaß!

Weiterlesen

Nach was schmecken PIWIs? Virtuelle Weinprobe beim Weingut Galler aus Kirchheim – Teil 4

Schönen weißen Sonntag,

eine Frage, die Herr Galler ganz oft gestellt bekommt, ist die nach dem Geschmack der PIWI-Sorten. Vielleicht kann man sagen, dass Sauvignac rieslingähnlich schmeckt und unser heutiger Wein, ein Cabernet blanc, ist vielleicht Sauvignon blanc-ähnlich. Aber weder ist der Sauvignac ein Riesling noch ist der Cabernet blanc ein Sauvignon blanc. Aber müssen neue (Piwi-)Rebsorten denn so schmecken, wie bekannte? Müssen sie sich kategorisieren lassen? Oder dürfen sie nicht auch neu schmecken, wenn sie schon neu sind? Erkunden Sie zusammen mit mir den Geschmack einer neuen Sorte, des Cabernet blanc, die 1991 von Valentin Blattner gezüchtet wurde.

Die verkosteten (Schaum-)Weine sowie die Teilnahme an der Weinprobe wurden mir freundlicherweise kostenfrei vom Weingut Galler aus Kirchheim an der Weinstraße im Rahmen eines Produkttests zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank dafür!

Weiterlesen

CASTELL SCHEUREBE 2019

Guten Abend,

für Weißweinfans, die gerne etwas mehr Frische, mehr grüne Noten und mehr „ist der krass“-Gedanken wollen, empfehlen sich normalerweise insbesondere Sauvignon blancs und Scheureben. Wie Sie wissen, finde ich solche nicht-08/15-Weine toll und deshalb präsentiere ich Ihnen heute eine 2019er Scheurebe vom VPD-Weingut Castell aus Castell in Franken.

Weiterlesen

WINZER MEISSEN TRAMINER 2017 Bereich Meißen trocken

Schönen guten Abend,

wissen Sie, wie viele Qualitätsweinbaugebiete es in Deutschland gibt? Ich verrate es Ihnen: 13. Was denken Sie, wie viele davon im sogenannten Westdeutschland und wie viele im sogenannten Ostdeutschland liegen? Es sind elf im Westen und nur zwei im Osten – was natürlich am Klima liegt. Nichtsdestotrotz sind Qualitätsweine aus dem Gebiet der ehemaligen DDR etwas echt Besonderes. Und wie Sie wissen, mag ich besondere Weine. Wir wollen heute einen Traminer aus Sachsen – aus dem Bereich Meißen – verkosten.

Wenn ich drei verschiedene Gewürztraminer auswählen sollte, z. B. für eine Weinprobe, wüsste ich auf Anhieb, aus welchen drei Regionen ich diese wählen würde: Elsaß, Südtirol und … Sachsen. Deswegen habe ich mich so gefreut, als ich den heutigen Wein im Klosterladen (der im Übrigen wunderschön ist) im Kloster St. Marienthal in Ostritz gesehen habe. Da musste ich gleich zuschlagen.

Weiterlesen

KLUMPP FREEDOM No. 1 – Belvini

~ WERBUNG ~

Guten Tag,

der Sommer neigt sich unweigerlich dem Ende entgegen. Ist es da nicht schön, wenn man sich ein Glas Erinnerungen an den Sommer einschenken kann? Laue Nächte, kühler Wein, exotische Früchte … Einen solchen Sommergedankenwein präsentiere ich Ihnen heute in Gestalt des Klumpp Freedom No. 1 (www.belvini.de/klumpp-freedom-no-1.html), der mir freundlicher- und dankenswerterweise von Belvini.de kostenfrei zum Verkosten und Bloggen zur Verfügung gestellt wurde.

Hier finden Sie im Übrigen den Link zu meinem entsprechenden Unboxing-Video :D

Weiterlesen

TESCH Weißes Rauschen 🎸 RIESLING trocken 2018 für DIE TOTEN HOSEN

Guten Tag,

morgen ist Ostern, ein ganz besonderes Fest im Jahreslauf, das Fest der Auferstehung Jesu. Passend zum besonderen Fest darf ich Ihnen einen besonderen Wein, der vom Weingut TESCH mit dem Label „TESCH für DIE TOTEN HOSEN“ gekeltert wird, vorstellen. Der TESCH Weißes Rauschen ist nicht nur wegen seiner Qualität etwas besonderes, sondern auch weil er seit nunmehr zehn Jahren DIE TOTEN HOSEN begleitet. Der Wein wurde mir freundlicherweise kostenlos zum Verkosten und zum Bloggen vom Weingut TESCH zur Verfügung gestellt, wofür ich mich ❤️-lich bedanke.

Weiterlesen

TESCH RIESLING UNPLUGGED® 🍐 trocken 2017

Grüß Gott,

wer meinen Blog regelmäßig liest, weiß, dass ich kein großer Fan von Mainstream-Weinen bin. Weine sollen meiner Meinung nach Charakter haben. Ich will die Rebsorte, die Handwerkskunst des Winzers, das Terroir, den Jahrgang, eben alles schmecken, spüren, riechen, fühlen. Wenn ich mir das Video von Tesch zum UNPLUGGED® anschaue, denke ich, dass das genau mein Wein ist. Die Philosophie hinter dem heutigen Wein, der mir freundlicherweise kostenlos zum Verkosten und zum Bloggen vom Weingut TESCH zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich ❤️-lich bedanke, ist nämlich genau die: Es wird nichts geschönt, nichts verschnitten, der Wein ist durchgegoren, sodass keine Restsüße Gefälligkeit vermittelt. Der Riesling ist rein und roh – und das ist mutig. Aber Mut wird belohnt, denn dieser Mut hat hier etwas Geniales geboren: einen richtig krassen Riesling.

Weiterlesen