BARBERA D’ALBA DOC Bric Loira

Grüß Gott,

heute stelle ich Ihnen einen Wein vor, den ich schon einmal im Rahmen einer Weinprobe bei Frau Francesca von Beust-Luti verkostet habe: einen Barbera d’Alba (aus dem Piemont). Bric Loira hat eine seltsame Bedeutung … mein Italienisch ist nicht besonders gut, aber ich denke, Bric bezeichnet die beste Lage des Weinbergs und Loira soviel wie Aufwischwasser … Aber vielleicht heißt das auch noch etwas anderes …

Weiterlesen

Blauer Portugieser 2015 Zeller Schloßberg

Grüß Gott,

auch wenn der Name „Portugieser“ irgendwie auf Portugal hindeuten könnte, handelt es sich beim Blauen Portugieser allerdings um eine Rebsorte, die aus der Steiermark bzw. aus Slowenien kommt und mit dem Silvaner verwandt ist. Warum der Wein diesen Namen hat ist (zumindest mir) nicht bekannt. Bekannt ist dagegen, dass er immer weniger angebaut wird, das heißt, dass seine Rebfläche stark abnimmt – vermutlich da er sehr krankheitsanfällig ist. Nichtsdestotrotz stelle ich Ihnen heute einen vor.

Weiterlesen

VDP.ERSTE LAGE – Gipfelstürmer 2015

Grüß Gott,

heute stelle ich Ihnen mal wieder einen Wein der deutschen Weinentdeckungsgesellschaft vor: den Gipfelstürmer. Zur Erinnerung: Wir hatten schon die Liebesheirat und den Red light! Wie nicht anders zu erwarten war, ist auch dieser Überraschungswein etwas ganz Besonderes. Es handelt sich um einen Spitzen-VDP-Trollinger. Also um einen Rotwein, der vom aus Südtirol stammenden Vernatsch, dem tiroler Wein – dem tirolinger Wein – dem trollinger Wein, abstammt. Unser heutiger Wein wurde ohne Zugabe von Sulfiten vinifiziert – was vielleicht die weniger strahlende und eher matte Färbung erklärt; nichtsdestotrotz ist der Wein klar.

Weiterlesen

Meisterstück 2015 Domina & Spätburgunder Trocken Franken

Grüß Gott,

heute will ich Ihnen das erste Mal einen Wein im neuen Bocksbeutel vorstellen. Wie Sie ja vielleicht wissen, ist der Bocksbeutel (das geschützte) Markenzeichen des Frankenweins. Und nun hat man sich überlegt, diesen etwas moderner zu gestalten. Und was wurde da nicht alles diskutiert. „Braucht man nicht.“ „Schön modern!“ „Halten nichts aus.“ „Haben die alten auch nicht …“ „Ein Ziegenbock hat auch keinen eckigen Sack.“ und Ähnliches konnte man in der Presse zur Genüge lesen. Ich kann sagen, dass ich ihn eigentlich ganz schön finde. Ob man ihn gebraucht hat, weiß ich nicht. Wichtig ist mir nur, dass man noch auf den ersten Blick erkennt, dass es ein Bocksbeutel ist. Und das tut man. Modern ist er auch. So hat jede Zeit eben ihren Stil. Passt scho‘.

Weiterlesen

Domina 2015 FRANKEN

Halli hallo,

nachdem wir in der letzten Zeit so einige Weine aus mehr oder weniger weit entfernten Ländern probiert haben, wollen wir uns heute mal wieder einem Frankenwein widmen, und zwar einer Domina aus Oberschwappach. Domina ist eine relativ junge Rebsorte; sie wurde 1927 von Peter Morio aus Spätburgunder und blauem Portugieser am Geilweilerhof gezüchtet. Neben der Domina kennt man von Peter Morio auch noch den Bacchus, den Morio-Muskat und Optima. Man kennt die Domina praktisch nur in Deutschland, wo sie auf ca. 380 ha angebaut wird – davon liegen 331 ha in Franken 😉 Eine typisch fränkische Rote könnte man etwas verwegen behaupten.

Weiterlesen

Wein aus Zypern: St. Nicholas COMMANDARIA

Grüß Gott,

egal ob der Wein bzw. die Rebe an sich nun aus China, aus Zentralasien oder aus dem mittleren Osten kommt: Für unsere Weinkultur prägend waren sicherlich die (Hoch-)Kulturen rund um das Mittelmeer (Griechen, Römer etc.). Da verwundert es nicht, dass viele der Mittelmeeranrainerstaaten bis heute für ihre Weine weltberühmt sind (Spanien, Italien, Frankreich etc.). Heute wollen wir einen Wein aus einem Mittelmeeranrainerstaat, der zumindest bei mir nicht primär mit Weinbau verknüpft ist, trinken; und zwar einen Wein aus Zypern. Im Übrigen mein erster Wein aus Zypern …

Weiterlesen