Badischer Winzerkeller ANTIQUA Spätburgunder Trocken

Schönen guten Abend 
und nochmals einen frohen ersten Advent!

Bald ist Weihnachten, das Fest der Geburt Christi, der heiligen Nacht.

Weihnachten feiern wir natürlich ganz groß mit der Familie oder mit Freunden, mit Christbaum, Geschenken, Plätzchen und gutem Essen. Bei uns gibt es meistens Gänsebraten – die klassische Weihnachtsgans. Andere Festtagsessen sind Wild wie Rehbraten oder Hirschmedaillons, Rouladen, Rinderbraten etc. Um so ein großes Fest und das dazugehörige Festessen zu vervollkommnen darf natürlich der passende Wein nicht fehlen. Zu all den hier genannten Gerichten passt wohl ein Rotwein am besten. Kein zu dunkler, zu starker, der das Essen übertönen würde; aber auch kein wässrig-dünner, der dem Essen nicht gerecht wird. Ein Wein, der diesen wichtigen Spagat schafft, ist der heutige Spätburgunder aus Baden, der im Barrique gereift ist. Der ANTIQUA Spätburgunder Trocken ist vom Badischen Winzerkeller und wurde mir dankenswerterweise von ebendiesem kostenfrei zur Verkostung und zum Bloggen zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Sonnenlinie „Echt Baden“ – Baden Trocken Spätburgunder Rotwein 2017

Grüß Gott,

heute präsentiere ich Ihnen den zweiten Wein aus dem Weinpaket des Badischen Winzerkellers: einen Spätburgunder! Die Rebsorte Spätburgunder, die auf französisch Pinot noir und auf italienisch Pinot nero heißt, gibt es vermutlich schon seit über 2000 Jahren. Sie gilt als eine der bedeutendsten und besten Rotweinsorten weltweit und sie gehört auch zu meinen Lieblingssorten^^. Da Deutschland an der Rebfläche gemessen hinter Frankreich und den USA auf Platz drei der Spätburgunder-Länder liegt, freue ich mich, heute einen deutschen – genau genommen: einen badischen – Spätburgunder mit Ihnen trinken zu dürfen, der mir dankenswerterweise vom Badischen Winzerkeller kostenfrei zur Verkostung und zum Bloggen zur Verfügung gestellt wurde. 

Weiterlesen

Rosenmuskateller 2015 HOFKELLEREI WILLI & GERLINDE WALCH, Tramin an der Weinstraße

Schönen Sonntag liebe Leserinnen und Leser,

es ist mir eine große Freude, heute einmal mehr die Verkostungseindrücke eines Rosenmuskatellers präsentieren zu dürfen. Diese Mutation des Muskatellers mit ihren roten Beeren und roséfarbenen Weinen schafft es, die Blumen-Honig-Mandarine-Vielfalt der Muskatellerrebe mit den typischen tiefen Rotweinaromen von Leder und Wald zu vereinen.

Weiterlesen

Ribera del Duero – Weinprobe in der spanischen Botschaft in Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

als ich damit begonnen habe, michaelmagwein zu führen, war meine Intention weder die, mit dem Blog berühmt zu werden, noch dachte ich, ich müsse einen Weinblog betreiben, der „besser“ oder anders ist als die, die es schon gab. Ich wollte schlicht und ergreifend meine Gedanken zu und mein Wissen über Wein mit der Welt teilen. Dass es mein Blog inzwischen jedoch zu einiger Bekanntheit geschafft hat, freut mich umso mehr. Neulich wurde ich von Frau Saskia Horenburg von censusPR aus Berlin zu einer Weinprobe in die spanische Botschaft in Berlin eingeladen, in der Weinjournalisten und -blogger Weine der Ribera del Duero verkosten durften und über das Ribera Winesounds Fest 2018 informiert wurden. Dafür bedanke ich mich hiermit sehr herzlich. Nun will ich Ihnen jedoch von genau dieser Weinprobe erzählen.

Weiterlesen

Ganz, ganz besondere Weinflaschen, von denen ich mich nicht trennen konnte

Guten Tag,

vor zwei Wochen habe ich Ihnen die ganz besonderen Weinflaschen, von denen ich mich leider trennen musste, gezeigt. Heute kommt nun der nächste Teil dieser Miniserie: Die Flaschen, von denen ich mich nicht getrennt habe. Es gilt das Gleiche wie vor zwei Wochen: „Besonders“ kann ganz viele verschiedene Bedeutungen haben und dabei sowohl subjektiv als auch objektiv sein …

Weiterlesen