GOGER Geschwisterliebe

Helau! 🥳🥳🥳

Ich wünsche Ihnen, liebe Leserinnen und Leser von „Michael mag Wein“, einen wunderbaren und lustigen Faschingsdienstagabend!

Vor schon etwas längerer Zeit habe ich Ihnen das Unboxing der Weine vom Weingut Goger aus Sand am Main präsentiert. Bis auf drei Weine habe ich alle schon verkostet und Ihnen vorgestellt. Unter diesen drei Weinen, die noch fehlen, sind jedoch die beiden, die meiner Meinung nach die herausragendsten sind. Es handelt sich um den Eiswein und um unseren heutigen Wein, der „Geschwisterliebe“ heißt. Es handelt sich um einen aus mehreren Gründen ganz besonderen Weißwein, der im modernen, neuen Bockbeutel abgefüllt ist. Die Spätlese wurde anlässlich der Wahl der fränkischen Weinkönigin 2019 kreiert – von einer der drei Kandidatinnen zur fränkischen Weinkönigin 2019, Elisabeth Goger, und ihrem Bruder Karl Maximilian Goger. Es handelt sich um einen Silvaner, der, trotzdem von vielen Weinexperten behauptet wird, dass diese Rebsorte und ein Holzfass nicht zueinander passten, zu 25-30 % im Barrique ausgebaut wurde – der Rest war im Edelstahltank. Aber damit nicht genug: Im Barrique lag der Silvaner auf der Hefe (quasi sur lie). Und, sofern ich es richtig verstanden habe, wurde der Prädikatswein ohne zugesetzten Schwefel vinifiziert, was bedeutet, dass er während der Gärung jeden Tag gerührt werden muss – viel zusätzliche Arbeit also. Seien Sie also mit mir gespannt, ob diese Mehrarbeit sich gelohnt hat! Der Wein mit dem außergewöhnlichen Namen „Geschwisterliebe“ wurde mir dankenswerter- und freundlicherweise vom Weingut & Hotel Goger aus Sand am Main kostenfrei zum Verkosten und Bloggen zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Stefan Goger 2015er Sander Kronberg Schwarzriesling halbtrocken Spätlese Franken

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

wie Sie vielleicht wissen, sind für Champagner nicht viele Rebsorten zugelassen. Unter anderem sind das die leider sehr unbekannten Sorten Arbane und Petit Meslier und die drei Standardchampagnerrebsorten Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier. Die zuletzt genannte Rebsorte, die auf Deutsch Müllerrebe oder Schwarzriesling heißt und nicht mit dem Riesling verwandt ist, eignet sich als Blanc des Noirs sehr gut für die Schaumweinherstellung. In Deutschland werden aus Schwarzriesling aber auch gerne Rotweine gekeltert, deren Farbe teilweise sehr hell ist und fast mit einem südfranzösischen Rosé verwechselt werden kann. Eine nicht ganz so helle, aber immer noch recht helle Rotweinspätlese, gekeltert aus Schwarzriesling vom Weingut Goger aus Sand am Main, wollen wir heute verkosten. Die Spätlese wurde mir freundlicher- und dankeswerterweise vom Weingut & Hotel Goger aus Sand am Main zum Verkosten und Bloggen zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Stefan Goger 2016er Escherndorfer Fürstenberg Silvaner Spätlese trocken Franken

Liebe Leserinnen und Leser,

ich will mit Ihnen zusammen eine Silvaner Spätlese vom Weingut Goger verkosten. Wie Sie wahrscheinlich schon wissen, kennt das deutsche Weingesetz neben Wein (früher: Tafelwein), Landwein und Qualitätswein (bzw. Qualitätswein bestimmtes Anbaugebiet) auch sechs verschiedene Prädikatsweine. Neben dem Eiswein, der außer Konkurrenz steht, sind das in aufsteigender Reihenfolge der Kabinett, die Spätlese, die Auslese, die Beerenauslese und die Trockenbeerenauslese. Allen Prädikatsweinen gemein ist, dass keine anderen als die angegebenen Rebsorten enthalten sein dürfen. Die aufsteigenden Stufen werden nach dem Mostgewicht bestimmt. Unsere Silvaner Spätlese ist also aus 100% Silvaner und schon ziemlich weit oben in der deutschen Weinhierarchie. Der Wein, der in einem neuen Bocksbeutel abgefüllt ist, wurde mir freundlicherweise kostenlos zum Verkosten und Bloggen vom Weingut Goger zur Verfügung gestellt, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke.

Weiterlesen

GOGER 2018er Sander Kronberg Erste Lage Chardonnay FRANKEN

Grüß Gott,

als zweiten Wein vom Weingut Goger stelle ich Ihnen heute den 2018er Erste Lage Chardonnay vor. Chardonnay ist, weltweit betrachtet, nach dem Airén die zweitmeist angebaute Weißweinsorte (Stand 2010). Leider wird der Chardonnay oft 08/15 ausgebaut, weswegen es schon sogenannte ABC-Trinker, kurz für: Anything but Chardonnay, gibt. In Franken hingegen ist der Chardonnay mit unter einem Prozent der Rebfläche nahezu unbedeutend (Stand 2016). Dass es aber auch in Franken Chardonnays gibt und dass diese nicht langweilig sind, zeige ich Ihnen mit dem heutigen Wein, der mir freundlicherweise kostenfrei zum Verkosten und zum Bloggen vom Weingut Goger zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke.

Weiterlesen

Weingut Wengerter RIESLING Franken 2015er Großheubacher Bischofsberg Spätlese

Schönen Sonntag,

DIE Rebsorte Deutschlands ist sicherlich der Riesling, DIE Rebsorte Frankens dagegen der Silvaner. Jetzt könnte man auf die Idee kommen, dass es in Franken keinen (guten) Riesling gibt. Dass dem nicht so ist, will ich Ihnen heute mit einem Riesling im Bocksbeutel, der mir freundlicherweise von Frau Beate Kettner vom Weingut Wengerter kostenlos zur Verkostung zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke, zeigen.

Weiterlesen