TESCH Langenlonsheimer Königsschild 🌷 RIESLING trocken 2017

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute darf ich Ihnen den dritten Wein der Riesling-Lagenbox vom Weingut TESCH präsentieren. Im ersten Wein der Box, dem Langenlonsheimer Löhrer Berg, haben wir Kurfürst Philipp Wilhelm von der Pfalz kennengelernt. Der heutige Wein führt uns geschichtlich noch viel weiter in die Vergangenheit, bis zu Karl dem Großen und dessen Winterresidenz, der Ingelheimer Kurpfalz. Zu dieser gehörte der Weinberg, von dem der heutige Wein stammt und der wahrscheinlich aus diesem Grund den Namen Königsschild trägt. Der Riesling vom Langenlonsheimer Königsschild ist auf lockerem Löss-Lehm, welcher mit Muschelkalk gemischt ist, gewachsen.

Weiterlesen

TESCH Laubenheimer Krone 🍋 RIESLING trocken 2017

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich freue mich, Ihnen heute den zweiten Riesling aus der Riesling-Lagenbox von TESCH, die mir freundlicherweise kostenlos zum Verkosten und zum Bloggen vom Weingut TESCH zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich herzlich bedanke, vorstellen zu dürfen.

TESCH Laubenheimer Krone RIESLING trocken 2017

Die Laubenheimer Krone, der Wein des heutigen Abends, wuchs auf Lehmlöss und verwittertem rotem Sandstein. Eventuell stellt sich Ihnen die Frage, was „Löss“ denn eigentlich ist. Löss sind gleichförmige, helle, gelblich-graue, meist vom Wind verursachte Ablagerungen, deren Körnung feiner als Sand, jedoch gröber als Lehm ist (was man auch „Schluff“ nennt). Löss bedeckt circa ein Zehntel der Erdoberfläche, weist meist einen hohen Karbonatanteil auf und begünstigt den Ackerbau auf Böden, die ihn enthalten, sehr.

Weiterlesen

TESCH Langenlonsheimer Löhrer Berg RIESLING trocken 2017 🍏 [ˈʀiːslɪŋ] *1688

Liebe Leserinnen und Leser,

heute darf ich Ihnen den ersten Riesling aus der Riesling-Lagenbox vom Weingut TESCH vorstellen, die mir freundlicherweise kostenlos zum Verkosten und zum Bloggen vom Weingut TESCH zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich herzlich bedanke.

Wie Sie vielleicht wissen, gibt es nicht nur Einsteiger-Weinproben, bei denen grundlegende Methoden des Weinverkostens anhand einiger bekannter Rebsorten vorgestellt werden, sondern (für Fortgeschrittene) auch viele Themen-Weinproben. Diese können als Thema unter anderem ein Anbaugebiet, einen Ausbaustil oder auch eine Rebsorte haben. So gibt es zum Beispiel Weinproben, in denen Chardonnays aus aller Welt verglichen oder verschiedene Pinot Noirs aus Europa verkostet werden. Spannend daran ist, dass man nicht die Charakteristika der Rebsorte erschmeckt, sondern die der jeweiligen Anbauländer bzw. -regionen und die Stile der jeweiligen Winzer.

TESCH Langenlonsheimer Löhrer Berg RIESLING trocken 2017
TESCH Langenlonsheimer Löhrer Berg RIESLING trocken 2017

Die Riesling-Lagenbox von TESCH verspricht ein Erlebnis, das noch viel weiter in diese Richtung geht. Es wird eine Rebsorte von einem Weingut aus einem Anbaugebiet, nur eben von sechs verschiedenen Lagen, verkostet. So bietet die Box die Gelegenheit, wirklich die unterschiedlichen Böden bzw. Terroirs kennen zu lernen. Der Riesling ist dafür sehr gut geeignet, da Rieslingweine die verschiedenen Böden und Lagen, auf denen sie wachsen, markant widerspiegeln.

Weiterlesen

Sonnenlinie „Baden für alle“ – Hecklinger Burg Lichteneck Müller-Thurgau Trocken

Liebe Leserinnen und Leser,

ungefähr ein Achtel der Rebfläche in Deutschland ist mit Müller-Thurgau bestockt. Das ist zwar nicht mehr so viel wie vor 40 Jahren, wo noch ca. ein Viertel der Rebfläche Müller-Thurgau war, aber immer noch sehr viel. Heute wollen wir uns diesem, wie man sehen kann, sehr beliebten Wein widmen mit einer Flasche Hecklinger Burg Lichteneck Müller-Thurgau Trocken, die mir freundlicherweise vom Badischen Winzerkeller kostenlos zur Verkostung zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke!

Weiterlesen

Sonnenlinie „Baden für alle“ – Breisacher Vulkanfelsen Spätburgunder Rotwein Trocken

Guten Tag,

es ist mir eine große Freude, Ihnen heute den fünften Wein aus dem Weinpaket des Badischen Winzerkellers vorstellen zu dürfen: einen Spätburgunder, der mir freundlicherweise vom Badischen Winzerkeller kostenlos zur Verkostung und zum Bloggen zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke!

Der Weinbau in der Europäischen Union ist in Weinbauzonen eingeteilt. Diese haben die „vielsagenden“ Namen A, B, C I a, C I b, C II, C III a und C III b, wobei diese von kühl nach warm vergeben wurden. Fast alle deutschen Weinbaugebiete liegen in der Zone A. Die einzige Ausnahme stellt Baden dar, das wie auch das Elsaß oder die Champagne zur Zone B gehört. Das heißt, dass die EU davon ausgeht, dass es in Baden wärmer ist als im Rest Deutschlands. Wenn man so darüber nachdenkt, ist der Name „Sonnenweine“ oder „Sonnenwinzer“ also durchaus passend gewählt.

Weiterlesen

Elfenhof WELSCHRIESLING exclusiv 2016 trocken

Grüß Gott,

heute wollen wir einen Welschriesling aus Österreich verkosten. Dazu gleich am Anfang der Hinweis, dass ein Welschriesling KEIN Riesling ist, sondern eine ganz andere Rebsorte, die nur einen ähnlichen Namen trägt. Ob das „Welsch“ im Namen von einer alten Bezeichnung für Norditalien oder von einem alten Wort für „falsch“ oder ganz woanders her stammt, weiß niemand so genau. Qualitativ ist der Welschriesling – auch wenn er kein Riesling ist – auf jeden Fall nicht schlecht und muss sich nicht verstecken.

Weiterlesen

Sonnenlinie „Echt Baden“ – Baden Trocken Grauer Burgunder

Grüß Gott,

wenn man sich mit Wein nicht (gut) auskennt und man Trauben bzw. Beeren des grauen Burgunders  sieht, könnte man meinen, dass diese Rotwein ergeben. Denn die Schalen der Grauburgunderbeeren sind rötlich. Dass die Rebsorte „Grau“-Burgunder heißt, hat nichts mit der Farbe des Weines zu tun – diese ist im Normalfall weder fahl noch grau. Zu rötlichen Beeren sagt man in der Weinsprache lieber grau, da rötlich etwas anderes ist als rosa und als rot. Der graue Burgunder ist eine Mutation des Spätburgunders (Pinot noir), der eben weiße statt rote Weine ergibt. Synonyme bzw. anderssprachige Bezeichnungen für den grauen Burgunder bzw. Grauburgunder sind Ruländer, Pinot gris und Pinot grigio. Heute darf ich Ihnen einen grauen Burgunder aus Baden vorstellen, der mir freundlicherweise vom Badischen Winzerkeller kostenlos zur Verkostung zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke!

Weiterlesen