Côtes de Provence 2020 ROSÉ

Guten Tag,

die Bezeichnung Rosé (Rosato, Weißherbst) gibt eigentlich nur an, dass es sich um einen aus Rotweintrauben gekelterten Wein handelt, der aber auf Grund der kurzen Liegezeit auf der Maische nicht so rot wie ein Rotwein – doch aber „röter“ als ein Blanc de Noir (der bekanntlich wie ein Weißwein ausschaut) – ist. Die Farbvielfalt geht dabei von richtig rot (wenn die Rebsorte eine ist, deren Rotweine eher schwarz denn rot sind) bis hin zu weiß mit einem Hauch apricot. Es gibt also Roséweine, die dunkler sind als andere Rotweine – aber auch welche, die heller sind, als so mancher Weißwein. Darüber hinaus ist es nicht nur die Stärke der Färbung, sondern auch der Farbton, der in einem großen Spektrum liegen kann: von orangelich über pink, von lachs bis schweinchenrosa, von himbeerfarben bis helllila kann alles dabei sein. Heute darf ich Ihnen einen Rosé aus dem Gebiet Côtes de Provence vorstellen, aus dem ca. 8% der weltweiten Roséproduktion stammt. Es gibt dort ein strenges (und relativ kompliziertes) Regelwerk, welche Rebsorten zu welchen Teilen (grundsätzlich auch Weißweinsorten) mit welchen Methoden zugelassen sind. Ein Ergebnis dieser Weinkultur will ich Ihnen heute präsentieren.

Weiterlesen

Vinum Hadrianum – eine Weinzeitreise ins antike Rom

Guten Tag,

vor einigen Wochen bin ich auf ein Weinprojekt aufmerksam gemacht worden, das mich sofort fasziniert hat. Wir kennen die alten Römer aus dem Geschichtsunterricht in der Schule, von Geschichten und Legenden die Caesaren und andere Persönlichkeiten betreffend, aus der Bibel und vielleicht aus Museen. Wie aber war das normale Leben im alten Rom? War es wirklich so, wie es die großen Kinofilme und die berühmten Gallier-Comics darstellen?

Eine Frage, die mich schon lange beschäftigt hat, ist, wie antikes römisches Essen geschmeckt hat – deshalb habe ich mir auch mal ein Römer-Kochbuch zugelegt. Ich muss aber zugeben, noch nie etwas daraus gekocht zu haben. Eine eng damit verwandte Frage ist, wie „echter“ römischer Wein geschmeckt hat. Und hier setzt das Weinprojekt an, von dem ich Ihnen erzählen will. Ein berühmter, antiker römischer Wein – der Vinum Hadrianum – soll wieder auferstehen. Das klingt verrückt? Naja, dann passt es ja zu dem Berühmten Gallier-Comic-Zitat: „Die spinnen …“ ;-)

Weiterlesen

Buchvorstellung „Wein ist Kult!“ von Rudolf Nickenig, Deutsche Weinakademie

Guten Tag,

heute stelle ich Ihnen zur Abwechslung mal keinen Wein vor, sondern ein Buch. Dass Wein und Literatur gut zusammenpassen, muss ich Ihnen wahrscheinlich nicht erzählen, interessanter ist vielleicht die Tatsache, dass sowohl der Wein als auch das Buch in der Lehre des Hl. Benedikt von Nursia behandelt werden. Da wundert es also nicht sonderlich, dass in vielen Buchhandlungen heutzutage „Wein“ ein eigenes Genre ist. Das Buch, das ich Ihnen vorstellen will, ist aber kein „klassisches“ Weinbuch in dem Sinne, dass dort eine Weinregion, die gesamte Weinwelt, eine Rebsorte, das Winzerhandwerk o. Ä. beschrieben wird. Es behandelt vielmehr alle Schnittpunkte von Wein mit dem „normalen“ Leben. Das Buch „Wein ist Kult!“ wurde mir im Rahmen eines Produkttests kostenfrei von der Deutschen Weinakademie zur Besprechung und zum Bloggen zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Weiterlesen

Star of Bethlehem BALADI CREMISAN Wine Estate

Grüß Gott,

heute, zwei Tage vor Silvester, stelle ich Ihnen den dritten Wein aus meiner Star of Bethlehem-Minireihe vor: Nach dem CABERNET SAUVIGNON und dem HAMDANI JANDALI gibt es nun den BALADI. Bei der Rebsortenangabe ist etwas Vorsicht geboten, denn Baladi ist eine spanische Weißweinrebe. Unser heutiger Wein ist jedoch aus der Rebsorte „Baladije asmar“ gekeltert, die es anscheinend nur im Heiligen Lande gibt.

Weiterlesen

Vin d’Alsace Cleebourg Gewurztraminer

Guten Abend liebe Leserinnen und Leser,

mit dem Gewürztraminer ist das so eine Sache. In so gut wie jedem grundlegenden Weinseminar wird ein Gewürztraminer verkostet, da seine Leitaromen so intensiv, ja überbordend sind, dass auch Anfänger sie leicht erkennen. Viele Weinliebhaber sagen dann aber schnell, dass ihnen Gewürztraminer zu langweilig wird und sie Weine bevorzugen, bei denen man mehr Spürsinn und eine geübtere Nase braucht, um die teils subtilen Aromen zu erschnüffeln. Was dabei oft vergessen wird, ist die grandiose Eleganz, die einem Gewürztraminer innewohnen kann.

Der Gewürztraminer ist quasi die Barock- oder Rokokokirche unter den Rebsorten. Auf jeden Fall überwältigend und glanzvoll – und, wenn ein guter Baumeister bzw. Winzer am Werk war, auch noch unglaublich elegant und stilvoll. Ein paar Regionen sind berühmt für ihre Traminer, neben Südtirol und Sachsen gehört auch das Elsaß dazu, aus dem unser heutiger Wein kommt. Freuen Sie sich auf ein Rokoko-Kunstwerk in einer Flasche.

Weiterlesen

Torre Mora CAURU Etna Rosso DOC 2016

Guten Abend,

nach dem Scalunera Etna Bianco Torre Mora 2018, dem Scalunera Etna Rosato Torre Mora 2018 und dem Scalunera Etna Rosso Torre Mora 2016 verkosten wir heute den vierten Wein vom Ätna. Den ersten dreien hat man ihr vulkanisches Erbe durch eine ausgeprägte Mineralität durchaus angemerkt. Beim heutigen Wein ist es weniger die Mineralität, die mich an den Vulkan denken lässt, sondern vielmehr das Feuer, das ich sowohl geschmacklich im Abgang als auch bildlich, und hier wirklich krass, in der Farbe des Weines finde, die Lavaströmen gleich das Spektrum der Rot- und leuchtenden Orangetöne durchläuft. Der Wein wurde mir freundlicher- und dankenswerterweise vom Weingut PiCCINI kostenfrei zum Verkosten und Bloggen zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

TESCH „Sonne“ Riesling Beerenauslese 2018 Prädikatswein

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

für viele Weintrinker stellt sich die Frage: rot oder weiß? Dass das eine unzureichende Klassifizierung der Weinwelt ist, ist völlig klar. Es fehlen neben bekannten Weinarten wie Rosé oder Schaumwein auch unbekanntere wie Rotling, Dessert- oder Süßwein; ganz abgesehen davon, dass die Vielfalt unter Weißweinen und Rotweinen riesengroß ist, wenn man Herkunft, Rebsorte, Winzer, Herstellungsverfahren etc. berücksichtigt. Wir wollen uns heute dem süßen Dessertwein zuwenden, der zurzeit vielleicht ein bisschen aus der Mode gekommen ist. Vielleicht kann ich ja mit meiner heutigen Beschreibung einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass Süß- und Dessertweine ihr wohlverdientes Revival erleben.

Weiterlesen

Gran Appasso Puglia IGP Bianco – Belvini

~ WERBUNG ~

Grüß Gott,

heute ist es schon so weit … ich stelle Ihnen den letzten Wein aus dem ersten Weinpaket von belvini.de vor, den Gran Appasso Bianco (www.belvini.de/gran-appasso-bianco.html), eine Cuvée aus Chardonnay und Fiano. Ich freue mich immer, wenn ich italienische Weißweine verkosten darf, da – mit Ausnahme von Südtirol – Italiens Weißweine ja oft recht unbekannt sind … zu unrecht, wie ich anmerken darf. Der heutige Wein wurde mir freundlicherweise von belvini.de kostenfrei zum Verkosten und zum Bloggen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Weiterlesen