WINZER MEISSEN TRAMINER 2017 Bereich Meißen trocken

Schönen guten Abend,

wissen Sie, wie viele Qualitätsweinbaugebiete es in Deutschland gibt? Ich verrate es Ihnen: 13. Was denken Sie, wie viele davon im sogenannten Westdeutschland und wie viele im sogenannten Ostdeutschland liegen? Es sind elf im Westen und nur zwei im Osten – was natürlich am Klima liegt. Nichtsdestotrotz sind Qualitätsweine aus dem Gebiet der ehemaligen DDR etwas echt Besonderes. Und wie Sie wissen, mag ich besondere Weine. Wir wollen heute einen Traminer aus Sachsen – aus dem Bereich Meißen – verkosten.

Wenn ich drei verschiedene Gewürztraminer auswählen sollte, z. B. für eine Weinprobe, wüsste ich auf Anhieb, aus welchen drei Regionen ich diese wählen würde: Elsaß, Südtirol und … Sachsen. Deswegen habe ich mich so gefreut, als ich den heutigen Wein im Klosterladen (der im Übrigen wunderschön ist) im Kloster St. Marienthal in Ostritz gesehen habe. Da musste ich gleich zuschlagen.

Weiterlesen

Theta Colli Piacentini DOC Malvasia Fermo Cantina di Vicobarone

Guten Tag,

es gibt ja Weine, die kann man immer trinken – andere wiederum sind wie gemacht für spezielle Anlässe, Speisen oder Jahreszeiten. Unser heutiger Wein ist meiner Einschätzung nach ganz klar ein Sommerwein: Ein Malvasia, der – obgleich es sich um reinen Wein handelt – jeden Cocktail in seiner sommerlichen Aromenpracht in den Schatten stellt. Freuen Sie sich mit mir auf den Theta Colli Piacentini DOC Malvasia Fermo der Cantina di Vicobarone, der mir freundlicherweise kostenfrei im Rahmen eines Produkttests zum Verkosten und Bloggen von der Cantina di Vicobarone zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich hiermit ❤️-lich bedanke.

Weiterlesen

Cantina di Vicobarone MALVASIA Colli Piacentini DOC 2017

Guten Abend,

geht es Ihnen auch so wie mir, dass Sie bei diesen Temperaturen am liebsten fünf Mal am Tag duschen würden, obwohl Sie wissen, dass das eh ein nutzloses Unterfangen ist, da man spätestens 7,6 Sekunden nach dem Abtrocknen wieder schwitzt? Erträglich wird es erst am Abend, wenn langsam nach der Dämmerung allmählich eine angenehme Kühle über die Erde kommt. Was gäbe es Schöneres als mit einem kalten, prickelnden Drink, der vielleicht sommerlich nach Limette, Holunderblüte und Melisse schmeckt, die hereinbrechende Nacht zu genießen? Denken Sie jetzt an einen Cocktail? Oder an einen Perlwein? Sie dürfen gespannt sein, denn heute stelle ich Ihnen einen Malvasia der Cantina di Vicobarone, den MALVASIA Colli Piacentini Cantina di Vicobarone, vor, der wie für den Sommer gemacht ist. Der Wein wurde mir freundlicherweise kostenlos zum Verkosten und Bloggen von der Cantina di Vicobarone zur Verfügung gestellt, wofür ich mich hiermit ❤️-lich bedanke.

Weiterlesen

TESCH RIESLING UNPLUGGED® 🌄 trocken 2019

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Martin Tesch hat für seinen Unplugged den Vergleich mit der (Rock-)Musik gewählt: ohne Verstärker, reiner, echter Sound, Gänsehautfeeling. Ein anderer Vergleich, der mir in den Sinn kommt, ist der mit Motorrädern. Da gibt es Allrounder, die angenehm zu fahren sind, mich sicher von A nach B bringen und halt wie ein Motorrad aussehen. So gibt es Weine, die man quasi immer und zu jedem Essen trinken kann, aber einem eher nicht das „Wow“ auf die Lippen locken. Es gibt Reisemotorräder mit eingebauter Kaffeemaschine und viel Schnickschnack. Es gibt Chopper, die gut aussehen, viel Spaß beim Cruisen, also beim gemütlichen Fahren, bereiten, aber vielleicht nicht alltagstauglich sind, sondern nur am Wochenende bei schönem Wetter aus der Garage geholt werden. Von diesen passt meiner Meinung nach noch keines zum Unplugged. Daneben gibt es Supersportler, die auf High-End-Performance getrimmt sind und dabei mit viel Verkleidung so windschnittig geformt werden, dass der Fahrer den Wind und die Naturgewalten gar nicht mehr so wirklich mitbekommt. Aber schließlich gibt es auch Motorradfahrer, die die Leistung von Supersportlern wollen, dabei jedoch den Wind und die Natur spüren wollen: Sie fahren Naked-Bikes – Supersportler ohne Verkleidung. Das sind keine 08/15-Motorräder, sondern herausstechende Performer, ganz fokussiert auf den Fahrspaß, das Gefühl auf der Straße, ohne Kompromisse. So ist – meiner bescheidenen Meinung nach – auch der Unplugged. Kein Schnickschnack. Naturgewalten und fokussierter Riesling. Spaß pur. Der TESCH Riesling Unplugged wurde mir ihm Rahmen eines Produkttests kostenfrei zum Zwecke des Verkostens und Bloggens vom Weingut TESCH zur Verfügung gestellt, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke!

Weiterlesen

TESCH Laubenheimer Krone 🍋🌱 RIESLING trocken 2019

Liebe Leserinnen, liebe Leser von michaelmagwein,

ich darf Sie mit diesem Beitrag ganz herzlich zum Auftakt einer neuen, sehr spannenden Kurzserie auf meinem Blog begrüßen. Es handelt sich um eine Auswahl von Rieslingweinen des Weinguts TESCH von der Nahe – und zwar um den neuen Jahrgang 2019. Was beeinflusst einen Wein? Die Rebsorte, das große Klima, die Kunst des Winzers in Weinberg und Keller – ja, aber noch mehr: Der Boden, die genaue Lage, das Mikroklima. Wirklich! Für manche Menschen hört sich das übertrieben oder irgendwie esoterisch an, aber es stimmt doch. Wer es nicht glaubt, sollte mal die Riesling-Lagen-Weine von TESCH versuchen. Gleiche Rebsorte, gleiches Anbaugebiet, gleicher Winzer. Alle Weine von makelloser Qualität – und doch jeder so verschieden, wie es auch Geschwister sein können. Aber natürlich sind die Rieslingweine von TESCH auch für alle anderen, also für die, die glauben oder wissen, welche Wirkung Lage, Mikroklima und Boden – zusammengefasst als Terroir – haben, ein Genuss – nicht nur, aber insbesondere, für Rieslingfans.

Unser heutiger Wein, die Laubenheimer Krone, wurde mir freundlicherweise kostenfrei vom Weingut TESCH im Rahmen eines Produkttests zum Verkosten und Bloggen zur Verfügung gestellt. ❤️-lichen Dank dafür!

Wenn ich hier schon en détail erkläre, dass das Terroir einen Wein wirklich prägt, möchte ich Ihnen natürlich auch die Bedingungen, unter denen unser heutiger Wein gewachsen ist, nicht vorenthalten. Die Laubenheimer Krone ist eine nach Südosten ausgerichtete Steillage an der Nahe, die von Lehmlöss und verwittertem, rotem Sandstein bestimmt ist – wodurch den Weinen eine gewisse Würze verliehen wird. Viel Westwind und ein hoher Tag-Nacht-Unterschied der Temperaturen schenken dem Wein ein feines Säurespiel. Freuen Sie sich nun also mit mir auf die TESCH Laubenheimer Krone von 2019.

Weiterlesen

DOLUCA KAV NARİNCE 2016

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

alles hat ein Ende – so auch unsere Verkostungsreihe des Weinpakets mit Weinen aus der Türkei. Zum Abschluss gibt es noch einmal einen Weißwein, der uns in orientalische und mediterrane Traumwelten einlädt. Nutzen Sie mit mir diese verführerische Gelegenheit, einen sommerlich-fruchtig-frischen Wein kennenzulernen. Der Wein wurde mir, wie auch das gesamte Weinpaket, kostenfrei im Rahmen eines Produkttests zum Verkosten und Bloggen von Sarap.Online zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

SULTANİYE Paşaeli MORSO SOLE 2018

Guten Abend liebe Leserinnen und Leser,

nachdem ich Ihnen am Sonntag den ÖKÜZGÖZÜ, einen türkischen Rotwein, vorgestellt habe, will ich Ihnen nun einen türkischen Weißwein, den SULTANİYE Paşaeli, zeigen. Ich vermute, Ihnen geht es wie mir: Ich kenne weder türkische Weine noch die dortigen Rebsorten. Was ich inzwischen erfahren habe, ist, dass es in der Türkei wohl sehr, sehr viele autochtone Sorten gibt – also solche, die nirgendwo sonst vorkommen. Falls es nicht eh schon spannend genug ist, Weine aus der Türkei zu verkosten, ist diese Chance, neue und unbekannte Rebsorten und damit ungeahnten Weingenuss kennen zu lernen, doch ein starker Anreiz, sich auf so unbekannte Weinwelten wie die Türkei einzulassen. Der SULTANİYE Paşaeli ist der zweite Wein aus dem Weinpaket von Sarap.Online. Der Wein wurde mir, wie auch das gesamte Paket, dankenswerterweise im Rahmen eines Produkttests kostenfrei zum Verkosten und zum Bloggen von Sarap.Online zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Unboxing „Sarap.Online“ Türkischer Wein

~WERBUNG~

Guten Abend,

vor Kurzem hat mich Bernd Hartmann von Sarap.Online angeschrieben und angemerkt, dass ihm aufgefallen ist, dass unter der Kategorie Weinbesprechung auf meinem Blog die Türkei noch gar nicht vertreten sei. Er erklärte mir, dass viele Leute gar nicht wüssten, dass in der Türkei Wein hergestellt wird und dass die allermeisten Menschen, die er trift, noch nie einen türkischen Wein getrunken hätten. Auch wenn ich wusste, dass es in der Türkei Weinbau gibt – wenngleich fast alle Trauben als Tafeltrauben verkauft (oder vielleicht auch für die Weinbeerenproduktion verwendet) werden – musste ich zugeben, noch nie einen Wein aus der Türkei getrunken bzw. verkostet zu haben. Kurzum fragte er mich, ob ich nicht Lust hätte, ein paar türkische Weine zu verkosten – und so schickte er mir ein Päckchen zu. Das Weinpaket wurde mir kostenfrei zum Zwecke des Verkostens und des Bloggens im Rahmen eines Produkttests von Sarap.Online zur Verfügung gestellt, wofür ich mich hiermit ❤️-lich bedanke!

Hier finden Sie den Link zum Unboxing-Video auf Youtube:

Weiterlesen

HACIENDA EL GRIFO SEMIDULCE Malvasía Volcánica

Guten Abend,

heute stelle ich Ihnen den dritten Wein, den ich von meiner Kreuzfahrt auf die Kanaren und auf Madeira mitgebracht habe, vor, einen Malvasía, der auf Lanzarote angebaut wurde. Dabei muss man wissen, dass es auf Lanzarote eigentlich viel zu wenig regnet, um Acker-, geschweige denn Weinbau zu betreiben. Der Vulkanstein ist jedoch sehr saugfähig. Deswegen und wegen der einfallsreichen Winzer, die die Reben in unzählige kleine, geschützte Krater, die ein wenig wie Bombentrichter aussehen und in denen sich der Tau sammelt, pflanzen, ist es aber erstaunlicherweise doch möglich, der unwirklichen Vulkanlandschaft, die mich an eine Mondlandschaft erinnert, Rebenblut abzuringen. Freuen Sie sich also mit mir auf einen ganz besonderen Wein.

Weiterlesen