Cantina di Vicobarone GUTTURNIO DOC Frizzante

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in der Weinlieferung der Cantina di Vicobarone waren sechs verschiedene Weine. Heute stelle ich Ihnen den sechsten dieser Weine vor, den Gutturnio DOC Frizzante. Man könnte jetzt vielleicht denken, dass das heute der letzte Beitrag dieser Serie ist. Weit gefehlt! Zum Glück habe ich von jedem Wein zwei Flaschen erhalten, sodass ich nach genügend langer Lagerung Ihnen die Weine nochmals präsentieren kann.

Es ist hauptsächlich ein roter Wein, der noch aus erster Gärung sprudelt, aus Italien bekannt: der Lambrusco (zu dem ich gerade auch eine Serie schreibe bzw. verkoste). Dieser kommt aus der Emilia-Romagna. Heute will ich Ihnen einen anderen Rotwein aus der gleichen Region, der ebenfalls aus erster Gärung sprudelt, vorstellen, den Gutturnio DOC der Cantina di Vicobarone, der aus den Rebsorten Barbera und Croatina gekeltert wurde. Dieser wurde mir freundlicherweise kostenfrei zum Verkosten und Bloggen von der Cantina di Vicobarone zur Verfügung gestellt, wofür hiermit ein herzlicher Dank ergeht!

Weiterlesen

PLEIONE Gutturnio DOC Classico Riserva Cantina di Vicobarone

Ich wünsche Ihnen einen schönen guten Abend,

an dem ich das Vergnügen habe, Ihnen einen italienischen Rotwein, der auch die typischen Rotweinaromen, aber mehr noch Himbeer- und Himbeermarmeladennoten aufweist, vorstellen zu dürfen. Der PLEIONE Gutturnio DOC Classico Riserva Cantina di Vicobarone wurde mir freundlicherweise kostenlos zum Verkosten und Bloggen von der Cantina di Vicobarone zur Verfügung gestellt, wofür ich mich hiermit herzlich bedanke.

Weiterlesen

lambrusco Grasparossa di Castelvetro d.o.p. AMABILE CANTINA DI SORBARA

Grüß Gott,

wie Sie sich sicher denken können, besitze ich ein Sommeliermesser. Im Prinzip ist das ein Korkenzieher, mit dem man mittels eines Hebelprinzips (mehrstufig) den Korken aus der Flasche ziehen kann. Den Namen Messer hat es, weil oben ein kleines, gebogenes, an ein Pilzmesser erinnerndes Messerchen ist, mit dem man z. B. die Schrumpfkappe über einem Korken aufschneiden kann. Oft braucht man das heutzutage nicht mehr; entweder haben die Flaschen gar keine Schrumpfkappe oder aber es befindet sich ein Aufreißbändchen daran. Und so habe ich das Messerchen an meinem Sommeliermesser auch noch nicht oft gebraucht, weswegen mir immer sehr auffällt, wenn ich es doch mal verwende. So etwa bei dem Wein, den ich Ihnen heute vorstellen darf: ein Lambrusco.

Wie ich im entsprechenden Unboxingvideo schon gesagt habe, hat der Ruf des Lambruscos etwas gelitten, da oft sehr einfache Lambruscos von Pizzalieferdiensten als Werbegeschenke verschenkt werden. Dass Lambrusco aber mehr kann, wird in den letzten Jahren wieder stärker beworben und das zeigt auch unser heutiger Wein, der lambrusco Grasparossa di Castelvetro d.o.p. AMABILE CANTINA DI SORBARA, der mir freundlicherweise von der Cantina di Carpi e Sorbara kostenlos zum Verkosten und zum Bloggen zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich herzlich bedanke!

Weiterlesen

Unboxing „Cantina di Carpi e Sorbara“

Grüß Gott liebe Leserinnen und Leser,

ich habe die große Freude, Ihnen heute ein neues Unboxing-Video präsentieren zu dürfen. Ich packe darin ein Weinpaket der Cantina di Carpi e Sorbara aus, das mir freundlicherweise von der Cantina di Carpi e Sorbara kostenlos zum Verkosten und zum Bloggen zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich herzlich bedanke!

Weiterlesen

MALVASIA Colli Piacentini Cantina di Vicobarone

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei 38° C ist einem doch schon die eigene Haut zu warm, oder? Kann man sich da etwas Schöneres vorstellen, als abends, wenn vielleicht mit etwas Glück das erste kühle Lüftchen Milderung verschafft, auf dem Balkon zu sitzen und einen kühlen Sommerdrink zu schlürfen? Vielleicht einen Weincocktail? Einen blumigen, minzigen, erfrischenden? Einen „Hugo“ zum Beispiel? Und sich dabei mit seiner Frau, seinem Mann, einem Freund oder einer Freundin gut zu unterhalten. So eine Unterhaltung, bei der man alles sagen kann und soll und sich sprichwörtlich reinen Wein einschenkt. Da stellt sich mir aber doch eine Frage: Wenn man sich schon sprichwörtlich reinen Wein einschenkt, warum schenkt man sich dann nicht auch tatsächlich reinen Wein ein? Ein Wein, der mich sehr an Hugo erinnert, ist der Malvasia. Vor ein paar Tagen habe ich Ihnen schon den THETA Colli Piacentini Malvasia Fermo Cantina di Vicobarone vorgestellt. Heute will ich Ihnen einen weiteren Malvasia der Cantina di Vicobarone vorstellen, den MALVASIA Colli Piacentini Cantina di Vicobarone, der mir freundlicherweise kostenlos zum Verkosten und Bloggen von der Cantina di Vicobarone zur Verfügung gestellt wurde, wofür ich mich hiermit ❤️-lich bedanke.

Der Wein ist ein Frizzante, das heißt er ist nicht wie Sekt ein zweites Mal vergoren worden. Diesem Malvasia wurde aber auch keine Kohlensäure zugesetzt, sondern das Kohlendioxid, das bei der ersten (und einzigen) Gärung des Weines entstand, blieb im Wein. Dieses Verfahren macht einen Wein prickelnd, frisch und herrlich unkompliziert. Wem die Rebsorte Malvasia nichts sagt und wer den Vergleich mit dem Hugo nicht mag, dem sei vielleicht damit geholfen, dass die Rebsorte, die man hierzulande kennt und die dem Malvasia am nächsten kommt, meiner Meinung nach der Bacchus ist.

Weiterlesen

ΟΙΝΟΣ ΘΕΙΑΣ ΕΥΧΑΡΙΣΤΙΑΣ HOLY COMMUNION WINE ΝΑΜΑ ΚΑΛΎβΗ Αγίο Όζος Mount Athos

Grüß Gott,

vor einiger Zeit habe ich Ihnen schon einmal einen Kommunionwein aus Griechenland vorgestellt. Heute gibt es den zweiten Wein aus dieser Reihe, den ΝΑΜΑ ΚΑΛΎβΗ, den ich ebenso in einem kleinen Klosterladen in Thessaloniki gekauft habe. Kommunion- (bzw. Mess-)Weine werden in der Eucharistie zum Blute Christi gewandelt. Und so wie das Blut des Herren im metaphorischen Sinne süß ist, da es Erlösung und das Himmelreich schenkt, so sind Kommunionweine oftmals im genauen Wortsinne süß. Ich lade Sie ein, mit mir in eine Weinwelt einzutauchen, die so anders zu der uns vertrauten ist, wie uns leider heutzutage auch die Welt der Mystik oft nicht mehr vertraut ist …

Weiterlesen